Hamburg: Tote Frau an Straße abgelegt – DARUM ist dieser Fall so mysteriös

Die Beamten gingen zuerst von einem Mord aus. (Symbolbild)
Die Beamten gingen zuerst von einem Mord aus. (Symbolbild)
Foto: imago stock&people

Hamburg. Schreckliche Nachricht aus Hamburg: Ein Mann aus dem Stadtteil Bramfeld hat in der Nacht zu Montag beobachtet, wie eine Frauenleiche an einer Straße abgelegt wurde. Er sah die Tat von seinem Balkon aus, hat sofort die Polizei informiert. Das teilte die Polizei am frühen Montagmorgen mit.

Hamburg: Beamten gingen von Mord aus

Dieser mysteriöse Fall aus Hamburg gibt der Polizei Fragen auf: Wie starb die Frau? Wer hat sie abgelegt? Warum?

+++ „The Voice of Germany“: Claudia gewinnt – Panne vor der Siegerehrung +++

Polizei, Feuerwehr und das Landeskriminalamt gingen zunächst von einem Tötungsdelikt aus. Die ganze Nacht durchsuchten Beamte mehrere Wohnungen, überprüften Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Aus diesem Haus wurde die Frauenleiche herausgetragen.

Doch es stellte sich heraus: Die Frau aus Hamburg ist „aufgrund einer Erkrankung verstorben“, so ein Polizeisprecher. Ein Arzt hat keine Gewalteinwirkung feststellen können. Die Frau war etwa 50 Jahre alt.

-------------------------------

Mehr Top-News:

NRW: Mann (47) geht in Bordell in Moers auf Ex-Freundin los – Prostituierte will helfen, das endet tödlich

Mann geht mit schlimmen Bauchschmerzen ins Krankenhaus – DARAN wäre er fast gestorben

Lidl führt neues Konzept für Kunden ein – aber es gibt einen Haken

-------------------------------

Anwohner des Hauses gaben an, dass die Frau schon länger krank gewesen sei. Wer die Frauenleiche auf die Straße abgelegt hat und warum, wird noch ermittelt.

 
 

EURE FAVORITEN