Hamburg: Betrunkener torkelt in Gleisbett – die Reaktion dieser Frauen ist heldenhaft

Die Haltestelle Landungsbrücken nutzen viele, um zum Hafen zu gelangen. (Symbolbild)
Die Haltestelle Landungsbrücken nutzen viele, um zum Hafen zu gelangen. (Symbolbild)
Foto: imago images / F. Berger

Hamburg. Diese Reaktion in Hamburg ist wirklich heldenhaft! Am Montag stürzte um 15.03 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle Landungsbrücken ein Mann (45) ins Gleisbett. Bevor sich die S3 nähert, kommen zwei Frauen aus Hamburg zu Hilfe, berichtet „Bild“.

+++ Tinder: DIESEN Promi kannst du jetzt über die App daten +++

Hamburg: Mann betrunken

Als der Mann auf den Gleisen in Hamburg liegt, zögern zwei Frauen nicht lange. Wenige Meter vor dem einfahrenden Zug springen die Frauen hinterher. Mit aller Kraft ziehen sie den Mann auf den Gehweg.

Der Lokführer reagiert sofort. Bundespolizei-Sprecher Ronny von Bresinski: „Er musste eine Notbremsung einleiten.“ Der Bremsweg wäre zu lang gewesen, hätte den Mann voll erwischt.

------------------------

Mehr News aus Hamburg:

Hamburg: Frau braucht wegen Krankheit Rollstuhl – unfassbar, was ihr die Krankenkasse rät

Hamburg: Tote Frau an Straße abgelegt – DARUM ist dieser Fall so mysteriös

------------------------

Der Mann war sichtlich betrunken, torkelte am Bahnsteig. Bei der Vernehmung gab er an, übernächtigt zu sein. Aber: Er hatte etwa ein Promille Alkohol im Blut.

+++ Bares für Rares (ZDF): Als Star-Verkäuferin DIESES Produkt vorstellt, fällt Horst Lichter vom Glauben ab +++

Die Bundespolizei ermittelt laut „Bild“ nun in Hamburg wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Die beiden Frauen sind verschwunden. Der Mann konnte sich nicht mehr bedanken.

 
 

EURE FAVORITEN