Friedhof: Trauernde besuchen Gräber – und machen eine abscheuliche Entdeckung

Unbekannte haben einen Friedhof im Elsass geschändet. (Symbolbild)
Unbekannte haben einen Friedhof im Elsass geschändet. (Symbolbild)
Foto: imago images / Udo Gottschalk

Erschütternder Anblick auf dem Friedhof im elsässischen Westhoffen (Frankreich). Unbekannte haben dort Hakenkreuz-Symbole auf 107 jüdische Gräber geschmiert.

Auch der jüdische Friedhof der Gemeinde Schaffhausen-sur-Zorn sei beschmiert worden. Wie viele Gräber betroffen sind, war zunächst nicht bekannt. Das teilte die Präfektur Bas-Rhin am Dienstag mit.

Frankreich: Unbekannte beschmieren Grabsteine auf jüdischem Friedhof

Der Präfekt der Region Grand Est an der Grenze zu Deutschland, Jean-Luc Marx, verurteilte die Schändung der Gräber und sagte der jüdischen Gemeinde seine Unterstützung zu.

Auch der französische Präsident Emmanuel Macron äußerte sich über den Vorfall. „Juden gehören zu Frankreich. Die, die sie und sogar ihre Gräber angreifen, passen nicht in dieses Frankreich“, schrieb Macron bei Twitter.

Weiter hieß es: „Antisemitismus ist ein Verbrechen und wir werden es bekämpfen, in Westhoffen und überall sonst, bis unsere Toten in Frieden ruhen können.“

-------------

Das Elsass:

  • Das Elsass ist eine Landschaft und ehemalige Verwaltungsregion im Osten Frankreichs
  • Landschaftlich wird das Elsass meist als die Gegend zwischen Vogesen und Rhein beschrieben
  • Seit dem 17. Jahrhundert wechselte das Elsass mehrmals die politische Zugehörigkeit zwischen dem Heiligen Römischen Reich bzw. Deutschen Reich und Frankreich

-----------

Frankreich will den unbekannten Sprayer strafen

Die „abscheulichen Taten“ seien eine Beleidigung der Werte der Republik, schrieb Innenminister Christophe Castaner auf Twitter. Es werde alles getan, damit diese nicht ungestraft blieben. Die Gendarmerie sei im Einsatz, um die Täter zu finden, so Castaner.

---------------------------------

Mehr Themen aus Frankreich:

Heftige Überschwemmungen in Südfrankreich

Französische Soldaten sterben bei Helikopter-Kollision in Mali

Zwei Tote nach Unwettern in Frankreich

---------------------------------

Antisemitische Vorfälle häufen sich Elsass

Die neuen Schmierereien reihen sich in eine Serie antisemitischer Vorfälle im Elsass ein, die bereits Anfang des Jahres in Frankreich für Empörung gesorgt hatten.

Auf dem jüdischen Friedhof von Quatzenheim, nordwestlich von Straßburg, hatten Unbekannte im Februar rund 80 Gräber mit Hakenkreuz-Schmierereien geschändet.

Im März wurde das Eingangsportal und eine Seitenwand einer ehemaligen Synagoge in der Gemeinde Mommenheim ebenfalls mit Hakenkreuzen bemalt entdeckt. Die Vorfälle lösten eine Debatte über zunehmenden Antisemitismus in Frankreich aus. (vh/mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN