Forscher machen mysteriösen Fund in der Antarktis – er sieht aus wie ...

Ein Schiff von Forschern in der Antarktis.
Ein Schiff von Forschern in der Antarktis.
Foto: Alfred-Wegener-Institut / dpa

Vor fast zehn Jahren machten Forscher in der Antarktis einen mysteriösen Fund. Selbst in Fachkreisen wurde das Fossil seitdem einfach nur das „Ding“ genannt. Niemand wusste wirklich, um was es sich handelt.

Sicher war nur: Das Fossil ist 28 mal 18 Zentimeter groß, ziemlich schrumpelig und sieht aus wie ein platter Fußball.

Forscher lüften Geheimnis um das „Ding“

Doch nun konnten Forscher das Geheimnis um das „Ding“ endlich lösen. In einem Artikel in der Fachzeitschrift „Nature“ erklären die Experten, dass es sich um ein Millionen von Jahre altes Ei handelt. Es ist das größte weichschalige Ei, das jemals gefunden wurde – und das zweitgrößte Ei insgesamt.

+++ Antarktis: Sensationsfund! Forscher bohren in der Erde und stoßen auf Gigantisches +++

+++ Antarktis: Unfassbare Fotos aufgetaucht! Das ist doch nicht etwa ... +++

Ei stammt von einem riesigen Meeresreptil

Die Forscher vermuten, dass das Ei von einem Meeresreptil stammt, das mindestens sechs Meter gemessen hat. Es könnte ein Mosasaurier gewesen sein, heißt es in der Fachzeitschrift „Nature“. Dafür spricht auch, dass die Forscher in der Nähe des Fundortes Skelette von Baby-Mosasauriern fanden.

+++ NASA schießt dramatisches Foto aus dem All – „Ich habe noch nie gesehen, dass...“ +++

Neue Erkenntnis für die Forschung

„Es ist sehr selten, dass man fossile, weichschalige Eier findet, die so gut erhalten sind“, sagte der Forscher Lucas Legendre der Nachrichtenagentur AFP. Bisher habe man nicht gewusst, dass solche Eier eine so enorme Größe erreichen können. (nr)

 
 

EURE FAVORITEN