Flugzeug: DAS solltest du niemals im Flieger tun – es kann gefährlich für dich werden

Wer während des gesamten Fluges schläft, kann unter Umständen keinen Druckausgleich machen. (Symbolfoto)
Wer während des gesamten Fluges schläft, kann unter Umständen keinen Druckausgleich machen. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Panthermedia

Was machen die meisten im Flugzeug? Richtig! Essen, trinken, Serien schauen und natürlich schlafen. Aber hättest du gewusst, dass eine dieser Lieblingsbeschäftigungen im Flugzeug ganz schön gefährlich werden kann?

Flugzeug: Aufgepasst! Das kann gefährlich werden

Schlechte Nachrichten für alle, die am liebsten sofort im Flugzeug die Augen zu machen und schlafen. Ganz ungefährlich ist das nämlich nicht. Wie Cosmopolitan berichtet, kann der Schlaf im Flugzeug auch nach hinten losgehen. Der Grund dafür: Der Druckausgleich wird im Schlaf nicht automatisch gemacht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Flugzeug: Frau öffnet ihre Essensbox – als sie sieht, was drin ist, wird ihr übel

Flugzeug: Stewardessen verraten – DAS solltest du am Ende eines Fluges NIEMALS tun

• Top-News des Tages:

Kreuzfahrt: Neues Schiff läuft vom Stapel – unglaublich, was darauf gebaut wurde

Helene Fischer öffentlich gedemütigt – wieso tut ER ihr das an?

-------------------------------------

Beim Start und bei der Landung verändert sich der Druck in der Maschine gewaltig. Im Mittelohr entsteht dabei ein Druckunterschied. Wenn wir wach sind, spüren wir das auch durch Schmerzen oder ein leichtes Blubbern oder Knacken in den Ohren.

Fehlender Druckausgleich kann schwerwiegende Folgen haben

Meistens gleicht der Körper den Druck automatisch aus. Wenn nicht, können wir selber durch Schlucken, Gähnen oder Kaugummi kauen nachhelfen. Wer schläft, spürt den Schmerz, den der Druckunterschied verursacht jedoch nicht.

Das kann schlimme Folgen wie Einblutungen im Mittelohr oder Trommelfell haben. Besonders schlimm wird es, wenn das Trommelfell oder eine Membran im Innenohr reißen, denn das kann zu Schwerhörigkeit führen, berichtet Cosmopolitan. Um das zu verhindern, ist es am besten, während dem Abflug und der Landung wachzubleiben. (lmd)

 
 

EURE FAVORITEN