Flughafen: Hamburger Zöllner öffnet Tupperdose – bei DIESEM Anblick bekommt er eine Gänsehaut

Am Hamburger Flughafen machten Zöllner eine schreckliche Entdeckung. (Bildmontage DER WESTEN)
Am Hamburger Flughafen machten Zöllner eine schreckliche Entdeckung. (Bildmontage DER WESTEN)
Foto: Imago Images / Waldmüller / Marco Stepniak

Immer wieder findet der Zoll an deutschen Flughäfen Waren, die illegal nach Deutschland transportiert worden sind. Da stellt auch der Flughafen in Hamburg keine Ausnahme dar. Unser Partnerportal MOIN.DE sprach mit Thomas Gartsch, dem Sprecher des Hauptzollamts Itzehoe - das auch für den Hamburg Airport zuständig ist -, über kuriose Funde.

Vor allem eine Entdeckung blieb dem Zöllner bis heute in Erinnerung.

+++ Flughafen München: Zoll kontrolliert junge Chinesin – was sie dabei hat, hätte so nicht nach Deutschland kommen dürfen +++

Flughafen: Zoll macht schreckliche Entdeckung in Tupperdose

Gegenüber MOIN.DE erklärt Gartsch, an welchen Fund er bis heute zurückdenkt: „Mir fällt hier der Schmuggelversuch eines lebenden Falken in einer Tupperdose ein.“

Aber das ist bei Weitem noch nicht alles, was der Zöllner in seiner Laufbahn erlebt hat. Was er beispielsweise in einer Handtasche gefunden hat, kannst du hier auf MOIN.DE nachlesen.

--------------------------

Weitere News auf MOIN.DE

Ina Müller: Als ihre Fans diese Frage stellen, wird die Moderatorin verlegen

Nordsee: Strandurlaub trotz Corona – das musst du jetzt beachten

HSV: Hamburg-Fans wütend nach dem Spitzenspiel – „So hat man den Aufstieg nicht verdient“

--------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer dahintersteckt und was das Team vorhat – >>

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >>

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >>

 
 

EURE FAVORITEN