Edeka: Hamster-Kauf bei Klopapier? Dieser Laden reagiert mit kuriosem Video

Geht bei Edeka bald wieder das Hamstern von Klopapier los?
Geht bei Edeka bald wieder das Hamstern von Klopapier los?
Foto: imago images / Aviation-Stock; imago images / Reichwein (Montage: DER WESTEN)

Im Frühjahr haben es Kunden bei Edeka & Co. bereits miterlebt: Klopapier ist bei Hamsterkäufen meist als Erstes ausverkauft.

Damit dies bei einer zweiten Corona-Welle nicht wieder der Fall ist, appelliert Edeka schon jetzt an seine Kunden – mit einem kuriosen Video auf TikTok.

Edeka: Klopapier-Appell wird zum TikTok-Tanz

Ein Edeka aus dem Bodenseeraum in Baden-Württemberg hat auf der Plattform TikTok ein Video hochgeladen, dass eine Kundin zeigt, die gleich drei Klopapierpackungen aufeinmal mitnehmen will. Doch dann kommt ihr eine Mitarbeiterin entgegen, die ihr das Klopapier mit einer weiteren Packung aus der Hand schlägt.

Dabei erwischt sie die Kundin aber offenbar am Handgelenk. Sie legt ihre Hand auf die schmerzende Stelle – und dann wird es komplett skurril. Denn während der Refrain eines indischen Liedes zu hören ist, hält sich nicht nur die Kundin das Handgelenk, sondern auch die Mitarbeiterin vor ihr und zwei weitere Mitarbeiter zwischen den Regalen im Hintergrund. Und alle vier drehen sich tanzend im Kreis.

----------------------

Mehr zu Edeka:

----------------------

Auf Twitter postete Edeka das Video erneut – mit dem Zusatz: „Nicht schon wieder, bitte haushaltsübliche Mengen“.

Das steckt hinter dem Tanz

Doch was steckt hinter diesem Video? Nun, Edeka will diese Botschaft an möglichst viele Personen bringen – und nutzt dafür einen Trend-Tanz auf der Video-App TIkTok, die vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt ist.

---------------------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Der Name Edeka ist eine Abkürzung für „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“
  • Edeka hat 381.000 Mitarbeiter (Stand 2019)
  • Im Jahr 2019 betrug der Umsatz von Edeka 55,7 Milliarden Euro

---------------------------------------

+++ Edeka: Kundin entdeckt tatsächlich DAS – und macht Supermarkt heftige Vorwürfe +++

Der Tanz im Video ist auf der Plattform als „Sadi Gali“-Challenge bekannt, da auch der Song im Hintergrund diesen Namen trägt. Er stammt aus dem indischen Film „Tanu und Manu trauen sich“ (2011). Anfang des Jahres kannte man den Tanz noch als „Break Your Wrist“-Challenge, zu deutsch: „Brich dir dein Handgelenk“.

Großteil der User findet das Video peinlich

Ob Edeka mit diesem PR-Schritt gut beim Zielpublikum ankommt? Das Feedback unter dem Twitter-Post lässt eher das Gegenteil vermuten. Zwischen Corona-Diskussionen und vereinzelten Komplimenten überwiegen eher die Kommentare, die das Video als peinlich bezeichnen:

  • Der Versuch einer großen Firma, menschlich und relatable zu wirken. Immer wieder süß, aber wenig überzeugend für mich.
  • Stell dir vor, dein Chef erzählt morgens, er habe was auf TikTok gesehen und das müsst ihr jetzt heute auch machen.
  • WTF, was soll das Gezappel?
  • Man will eigentlich nicht hinsehen.
  • Es wird so schwierig sein, 2020 später mal zu erklären.
  • Was hab ich mir da angeschaut?

+++ Edeka und ADAC machen gemeinsame Sache – aber nicht allen Kunden gefällt das +++

Immerhin über 900 Likes hat der Post innerhalb seiner ersten sieben Stunden sammeln können. (at)

 
 

EURE FAVORITEN