Edeka, Rewe und Co.: Rückruf! Salmonellen in Artikel gefunden

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Rewe: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Rewe Group mit Sitz in Köln ist eine der größten Handelskonzerne Deutschlands. Zu ihr zählen nicht nur die Supermarktkette Rewe. Dazu gehört auch Penny, Toom, Billa in Österreich, DER Touristik Deutschland und Lekkerland.

Beschreibung anzeigen

Rückruf bei Edeka, Rewe und anderen Märkten!

Ein Produkt muss unter anderem bei Edeka und Rewe zurückgerufen werden. Es besteht Salmonellen-Gefahr!

Edeka, Rewe und Co.: Unternehmen ruft Produkt zurück

Das Hersteller Natsu Foods GmbH ruft eines seiner veganen Produkte zurück. Es geht um den „Natsu Salat Quinoa Nuts vegan“.

Wie „produktwarnung.eu“ berichtet, hat das Unternehmen selbst feststellen müssen, dass sich in dem Produkt Salmonellen befinden. Von einem Verzehr des angesprochenen Artikels mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.01.2022 wird dringend abgeraten. Das Datum ist auf der Unterseite der Verpackung zu finden.

Edeka, Rewe und Co.: Verzehr kann schlimme Folgen haben

Wer den Salat isst, könnte kurz danach über eine Vielzahl von körperlichen Beschwerden klagen. Von Unwohlsein, Durchfall, eventuelles Erbrechen über Fieber ist alles möglich.

--------------------------

Noch mehr News zu Edeka, Rewe und Co.:

Edeka: Wende! Beliebtes Produkt bleibt doch im Sortiment – HIER müssen Kunden aber weiter bangen

Rewe, Edeka und Co: Experte in Sorge – drohen bald wieder leere Regale? „Sehr ernstes Problem“

Lidl: Große Veränderung bei beliebtem Produkt – kommt DAS bald auf die Kunden zu?

Rewe: Kundin kauft Sushi im Supermarkt – doch bei diesem Anblick weicht sie zurück

--------------------------

Vor allem Kleinkinder, ältere Menschen und Personen mit einem schwachen Immunsystem sind gefährdet. Sollten Symptome auftreten, dann sollte schnellstmöglich ein Besuch beim Arzt folgen.

Edeka, Rewe und Co.: Kunden kriegen Geld zurück

Das Produkt gibt es, laut „produktwarnung.eu“, in zahlreichen Supermärkten in Deutschland. Wer eine solche Verpackung in seinem Regal entdeckt, könne bei einem Discounter seiner Wahl das Produkt zurückgeben und den Kaufpreis zurückfordern. Ein Kassenbeleg sei nicht erforderlich. (cg)