Edeka, Rewe und Co.: Beliebte Marke verschwindet aus Regalen – DIESES Lebensmittel findest du bald nicht mehr

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Noch eine Hiobsbotschaft bei Edeka, Rewe und Co.! Eine beliebte Marke fliegt in Zukunft aus dem Sortiment.

Denn ein großer Hersteller von Joghurt und Quark zieht sich aus Deutschland zurück. Damit werden einige beliebte Produkte aus dem Sortiment von Edeka, Rewe und Co. verschwinden.

Edeka, Rewe und Co.: Traditionsmarke verschwindet aus Regalen – nach 80 Jahren

„Onkiss“ und „Frufoo“ sind zwei beliebte Kühlregal-Produkte und werden beide vom Milchkonzern Onken verkauft. Unter der Marke finden Kunden auch Joghurt- und Quarkprodukte. Doch nun ist es aus für Onken. Das Schweizer Mutterunternehmen Emmi verkündet, dass es sich Ende Juni 2022 aus Deutschland zurück ziehe, wie RTL berichtet.

--------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • Umsatz: 61 Milliarden Euro (2020)
  • 402.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2020)

----------------------

Grund für das Aus seien „fehlende Wachstumsperspektiven im hart umkämpften deutschen Markt für Joghurt und Quark sowie die unzureichende Ertragslage.“ Damit geht eine 80-jährige Geschichte zu Ende. 1940 wurde Onken als „Donau-Molkerei Produkte Onken & Co. KG“ in Essen gegründet. Über die Jahrzehnte wurde der Konzern weiterverkauft und gehörte zu Dr. Oetker, dann zu Emmi.

+++ Kaufland, Lidl, Rewe und Co: Knappheit von Getreideprodukten – jetzt gibt es die nächste Hiobsbotschaft +++

Edeka, Rewe und Co.: Onken verschwindet aus Deutschland – doch nicht für immer

Emmi beendet den Verkauf von Onken, „trotz einer langjährigen Tradition und einer tief verwurzelten, regional treuen Kundschaft“, so das Unternehmen. Der Schritt fiel dem Unternehmen zwar nicht leicht, sei aber aus wirtschaftlichen Gründen nötig gewesen.

--------------------

Mehr Supermarkt-Themen:

Edeka und Netto: Entscheidung gefallen! Streit um DIESE Produkte geht in die nächste Runde

Aldi, Rewe und Co: Vorsicht vor diesem Trick! Er könnte deinen Einkauf deutlich teurer machen

Rewe, Lidl, Aldi und Co: Nach Mehl und Öl – wird jetzt DIESES Produkt etwa auch noch knapp?

--------------------

Doch Onken ist damit nicht ganz von der Bildfläche verschwunden: In Großbritannien floriert das Geschäft nämlich noch, Onken ist dort sogar eine der führenden Marken. Und auch in Deutschland ist noch nicht alle Hoffnung verloren. Denn Emmi behält alle Markenrechte für Onken – ein Comeback wäre also möglich. (ts)