Edeka, Rewe & Penny: Produktrückruf! Dieser Snack kann lebensgefährlich sein

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters
Beschreibung anzeigen

Sie sind aus den Regalen bei Edeka, Rewe und Penny nicht weg zu denken: Leckere Snacks für einen Filmabend!

Doch ausgerechnet bei den beliebten Süßigkeiten starten Edeka, Rewe und Penny jetzt einen Rückruf – denn das Produkt kann für Allergiker gefährlich werden.

+++ Netto: Kundin erlebt herbe Enttäuschung! „Überlegt man sich, ob man noch bei euch einkauft“ +++

Edeka, Rewe, Penny und Co.: Rückruf! Dieses Produkt solltest du nicht essen

Dabei handelt es sich um einen Snack, der wohl ohnehin nicht allen Kunden von Edeka, Rewe und Penny schmecken dürfte: Edamame-Bohnen.

Der Hersteller HAK ruft vorsorglich alle betroffenen Packungen zurück,es handelt sich um die Edamame-Bohnen im 150-Gramm-Beutel. Betroffen sind bei diesem Rückruf alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis Juni 2022 und der EAN 8720600618956.

„Von dem Verzehr des Produkts wird dringend abgeraten“, empfiehlt das Portal „lebensmittelwarnung.eu“. Der Grund dafür: Auf der Verpackung der Edamame-Bohnen fehlt ein wichtiger Allergiker-Hinweis.

-------------------------------

Die Edamame-Bohne:

  • Die japanische Bezeichnung „Edamame“ bedeutet so viel wie „Bohnen am Zweig“
  • gemeint sind damit unreif geerntete Sojabohnen
  • Sie werden üblicherweise im Ganzen gegart und sind in Japan eine beliebte Beilage zum Bier
  • In Deutschland stehen sie eher in Szenelokalen, japanischen und gehobenen Restaurants auf der Speisekarte

-------------------------------

+++ Aldi, Lidl, Netto und Co. kriegen Konkurrenz! Bekannte Kette will jetzt nach Deutschland kommen – diese Vorteile hast du als Kunde +++

Denn das Produkt enthält Soja, auf das manche Menschen allergisch reagieren – doch gekennzeichnet ist das nicht.

Der Verzehr könnte bei der betroffenen Personengruppe zu Reaktionen der Schleimhaut, etwa in Form von Schwellungen im Mund-, Nasen- und Rachenraum, führen.

-------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------

Denkbar sind bei Lebensmittelunverträglichkeiten außerdem Übelkeit und Erbrechen. Im schlimmsten Fall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen.

Edeka, Rewe, Penny und Co.: Rückgabe von Edamame-Bohnen wird dringend empfohlen

Deshalb hat HAK umgehend alle Produkte aus dem Verkauf nehmen lassen. Solltest du noch eine Packung der Edamame-Bohnen zuhause haben, kannst du sie in dem jeweiligen Markt zurückgeben.

+++ Aldi: Änderung beim Discounter – DAS bekommst du bald in vielen Filialen +++

Du bekommst dort den Kaufpreis erstattet. Den Kassenbon musst du dafür nicht vorzeigen. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN