Edeka mit absolut schrägem Seitenhieb – doch die Kunden lachen sich schlapp

Edeka macht sich über eine bestimmte Gruppe lustig. (Symbolbild)
Edeka macht sich über eine bestimmte Gruppe lustig. (Symbolbild)
Foto: imago images / Sven Simon

Was für eine absolut schräge Nachricht von Edeka!

Normalerweise informiert Edeka seine Kunden auf Facebook über neue Produkte oder Aktionen.

Umso überraschender muss es wohl für die Kunden eines Edeka gewesen sein, als ihr Markt zum Jahresende plötzlich mit einem „Statement“ um die Ecke kam, dass sich über mehr als vier Absätze erstreckt. Doch mit dem Text landete der Lebensmittelhändler einen absoluten Volltreffer.

+++Penny mit Botschaft an alle Kunden – Discounter löst mit seinen Worten eine Welle an Reaktionen aus+++

Edeka zieht Verschwörungstheorien durch den Kakao

Denn Edeka beweist mit diesem Brief, dass sie Humor haben – und einen ziemlich bissigen noch dazu. Voller Sarkasmus und Ironie nehmen sie die Verschwörungstheorien rund um Bill Gates und die Chips, die durch die Corona-Impfungen in unsere Körper implantiert werden sollen, auf die Schippe.

+++ Aldi, Real, Edeka und Co.: Achtung, neue Änderungen! Das alles musst du 2021 beim Einkaufen beachten +++

„Liebe Kunden. Wir mussten leider feststellen, dass es offenbar bei einigen Impfchips der ersten Generation zu Beeinträchtigungen beim Einkaufen kommen kann, da diese gelegentlich mit unseren Warensicherungsanlagen interagieren und dabei Fehlalarme auslösen können“, schreibt Edeka. Und dann legt der Händler richtig los: Rücksprachen mit dem RKI und der Gates Foundation, ein fehlendes Update in der Software der Chips – man gibt sogar den bereits geimpften Kunden Tipps, wie sie die Softwareversion ihrer eigenen Chips herausfinden können!

-------------------------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • 376.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2018)

-------------------------------------------

+++ Edeka: 'Spezielles' Angebot: „Verstört mich nachhaltig“ +++

Als Krönung schließlich versprechen sie jedem Kunden, der versehentlich mit seinem Impfchip einen Fehlalarm auslöst, entweder einen 25-Euro-Edeka-Gutschein oder eine Microsoft-Guthabenkarte in Kooperation mit der „Bill-and-Melinda-Gates-Foundation“.

Kunden sind begeistert: „Ihr seid echt der Hammer!“

Mit dem Parodie-Text gelang Edeka ein viraler Hit. Mehr als 5.600-mal wurde der Facebook-Beitrag bereits geteilt, erhielt schon rund 2.000 Kommentare. Die User sind begeistert von der kreativen Idee und kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Manche spielen das ironische Spiel in ihren Kommentaren sogar mit.

  • Göttlich! Jetzt weiß ich warum es am Ausgang immer piept und ich dann wie angewurzelt stehen bleibe... Abgestürzt.
  • Wenn der Chip von Gates ist, sollte ein Neustart reichen, um den Fehler zu beheben. Das steht doch sogar im Handbuch.
  • Wir können von Glück sagen, dass es bei uns Chips sind. Unsere Eltern wurden noch mit Disketten geimpft.
  • Ich warte dann doch lieber auf das iChip von Apple.
  • Weiß man, in welchen Zeitraum man die zweite Impfung, also das Update, bekommt? Danach sollten diese Fehler behoben sein, wurde mir versichert.
  • Leute, ihr seid echt der Hammer! Ich versüßt mir gerade sowas von den Tag! Der beste Post mit Diskussion ever! Endlich mal gebündeltes Fachwissen auf soliden Grundlagen. Damit kann ich arbeiten.

+++ Edeka-Kunde beobachtet Mitarbeiterin hinter Supermarkt – und ist stinksauer, als er DAS sieht +++

Offenbar ist es dem Händler gelungen, das herausfordernde Jahr 2020 für einige Kunden mit einem amüsanten Moment abzuschließen. Eine Userin fasst es zusammen: „Vielen Dank, Edeka. Vielen Dank allen Kommentatoren. Das lachen tut gerade sooo gut.“ (at)