Edeka: Schon wieder Preisstreit! Verschwinden DIESE Alltagsprodukte schon bald aus den Regalen?

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Beschreibung anzeigen

Zuerst flog Granini aus den Saftregalen von Edeka, nun droht den nächsten Produkten das Aus. Darunter ausgerechnet etwas, das spätestens durch die Coronapandemie zum absoluten Verkaufsschlager wurde.

Richtig, gemeint ist natürlich das gute alte Klopapier! Doch nicht nur dieses Produkt mehrere beliebter Marken könnte aufgrund eines Preis-Streits aus dem Sortiment von Edeka verschwinden, auch Taschentücher und mehr!

Edeka: Zoff mit Essity – das Aus für Produkte von Marken wie Zewa, Tempo und Tork?

Der Supermarkt Edeka streitet sich wegen gestiegener Preise mit dem schwedischen Hygienepapier-Hersteller Essity. Essity vertreibt Marken wie Zewa, Tempo und Tork.

--------------------

Ein paar Fakten zu Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Edeka steht für Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
  • Der Hauptsitz von Edeka ist in Hamburg
  • Umsatz: 61 Milliarden Euro (2020)
  • 402.000 Menschen arbeiten bei Edeka (Stand 2020)

--------------------

„Wir als Essity werden die Preise um insgesamt knapp 20 Prozent erhöhen müssen, um die Kostenentwicklung auszugleichen“, sagte der Chef des Konsumgütergeschäfts von Essity, Volker Zöller, dem Nachrichtenportal „T-Online“ am Sonntag. „Was sich die letzten Wochen in unserer Branche getan hat, ist nicht mehr normal.“

Die Preiserhöhungen begründet der Konzern mit deutlich gestiegenen Rohstoff- und Energiepreisen. Besonders die Zellstoffpreise seien „durch die Decke gegangen“. Dazu kämen die momentanen Logistikprobleme. „Die Logistikpreise haben sich zum Teil vervierfacht. Das hat die Lage zusätzlich verschärft“, sagte Zöller. „In den nächsten Monaten wird sich die Lage nicht entspannen. Preiserhöhungen sind daher unausweichlich.“

Können sich Edeka und Essity noch einigen?

Man werde alsbald in Gespräche mit dem Handel eintreten, wenn nicht schon geschehen. „Mit den meisten Kunden haben wir offene Verträge, da können wir schneller reagieren. Doch auch langfristige Verträge müssen dringend angepasst werden“, betonte Zöller. „Ich gehe davon aus, dass sich die Kostenentwicklung auch in den Regalpreisen widerspiegeln wird.“

--------------------

Mehr Edeka-News:

Edeka, Kaufland, Rewe: Achtung! Rückruf von beliebtem Kinder-Snack

Edeka: Preisstreit wird immer absurder – plötzlich stehen die Kunden im Fokus

Edeka: Müssen Kunden in Filialen künftig auf diesen beliebten Service verzichten?

Edeka: Bei dieser Ansage des Supermarktes laufen die Kunden Sturm – „Niemals!“

--------------------

Dass sich Essity wegen der massiv gestiegenen Zellstoffpreise auch von Edeka deutlich bessere Konditionen für seine Produkte im Handel verlangt, sieht der Supermarkt jedoch nicht ein und wehrt sich dagegen. Die Verhandlungen laufen noch. Sollten sie scheitern, könnten Tempo, Zewa und Co. tatsächlich bald aus den Edeka-Regalen verschwinden. (alp mit dpa)