Veröffentlicht inVermischtes

dm: Rückruf! Dieser Snack kann zu Atemnot führen

dm: Rückruf! Dieser Snack kann zu Atemnot führen

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Warnung an alle Allergiker! dm ruft jetzt ein Produkt zurück, dass bei einigen Kunden allergische Reaktionen hervorrufen könnte.

Bei dem Snack, der unter anderem bei dm verkauft wird, gab es wohl eine Verwechslung. Die könnte bei den Kunden zu Atemnot führen und im schlimmsten Fall sogar tödlich enden!

dm: Rückruf! DIESER Snack könnte Allergikern gefährlich werden

Energy Balls sind für viele ein guter Snack für zwischendurch. Nur ein kurzer Bissen und der Heißhunger ist erst einmal verflogen. Allerdings gilt jetzt bei einem Snacks besondere Vorsicht. Denn der KoRo Bio Energy Ball mit Geschmackssorte „Salted Pistachio“ enthält gar nicht die besagten Pistazien.

Tatsächlich gab es bei der Produktion eine Verwechslung und stattdessen stecken dort jetzt Erdnüsse drin. Das ist besonders fatal für Allergiker. Wer Erdnüsse nicht vertragen kann, sollte diese Energiebälle unter keinen Umständen essen.

—————

Das ist dm:

  • betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland
  • weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop, in dem du rund um die Uhr einkaufen kannst
  • Seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde, Ebelin oder Babylove

—————

Darum ruft dm den Snack jetzt zurück. Obwohl auch Rossmann diese Energiebälle verkauft, allerdings bezieht sich der Rückruf lediglich auf die bei dm angebotene Charge.

Dieser Artikel wird zurückgerufen:

  • KoRo Bio Energy Ball Salted Pistachio
  • Inhalt: 30 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 10.2022
  • Charge: L28821253

dm ruft Energy Balls zurück! Allergikern könnte DAS drohen

Die Folgen können je nach Grad der Allergie von einem Kribbeln in Mund und Hals, zur Rötung und Juckreiz der Haut, über Übelkeit bis hin zu Atemnot führen. Im schlimmsten Fall bekommen Konsumenten einen lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock.

—————

Mehr Nachrichten zu dm:

———————

Wie „Jolie“ berichtet, können der vom Rückruf betroffene Artikel bei dm auch wieder zurückgegeben werden. Das geht sogar ohne Kassenbeleg. Merkwürdig sei nur, dass die Rückruf-Meldung vom Hersteller bereits im Dezember kam, jedoch erst jetzt öffentlich gemacht wird. (mbo)