dm: Kundin verdutzt über Erlebnis an der Kasse – „Was läuft hier schief?“

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Beschreibung anzeigen

Erstaunen bei einer dm-Kundin!

Die Frau hatte sich schon darauf gefreut, ein echtes Schnäppchen bei dm ergattert zu haben. An der Kasse lief es dann aber ganz anders als geplant.

dm-Kundin erlebt Enttäuschung bei Schnäppchen-Aktion

„Ich bin seit zehn Jahren Schnäppchenjägerin und ärgere mich oft genug, wenn am Regal angekündigte Zugaben dann doch nicht gewährt werden“, erzählt sie unserer Redaktion. „Ich kaufe oft Dinge nur wegen den Zugaben, die den Kauf erst attraktiv machen.“

Entsprechend aufmerksam wurde sie daher bei diesem dm-Angebot: Jeder Kunde, der ein Produkt der Marken „Somat“ oder „Sil“ kauft, bekommt eine Flasche „Pril“ gratis dazu.

--------------------

Das ist dm:

  • betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland
  • weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop, in dem du rund um die Uhr einkaufen kannst
  • Seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde oder Ebelin

--------------------

„Ich habe zweimal Sil-Fleckenspray und einmal Somat-Tabs gekauft, dazu drei Flaschen Pril genommen“, schreibt die Kundin auf Facebook. In der Erwartungshaltung, die drei Pril-Flaschen gratis mitnehmen zu dürfen, ging sie zur Kasse.

Aber: Dort wurde nur eine Pril-Flasche abgezogen, die anderen zwei wurden der Kundin in Rechnung gestellt. Daraufhin stornierte sie die beiden zusätzlichen Flaschen und ging nur mit einem Exemplar nach Hause. „Was läuft hier schief?“, fragt sie auf der Facebook-Seite der Drogerie.

dm gesteht Fehler ein

Das Social-Media-Team von dm runzelt bei den Schilderungen der Kundin bereits die Stirn. „So wie wir das verstehen, hätten dir die anderen beiden Pril-Spülmittel auch abgezogen werden müssen“, schreiben die Verantwortlichen.

Unsere Redaktion hat bei dm angefragt. „Die Kundin hätte aufgrund der bis zum 30. Mai 2021 laufenden Aktion drei Spülmittel von Pril gratis zur ihrem Einkauf erhalten müssen“, gesteht Geschäftsführer Sebastian Bayer. Und weiter: „Aufgrund eines technischen Fehlers wurden zwei der Spülmittel von Pril regulär berechnet. Wir arbeiten bereits daran, diesen technischen Fehler zu korrigieren.“

--------------------

Mehr News über dm und Rossmann:

dm: Beliebtes Produkt fällt bei Test durch – „Mangelhaft“!

dm: Stammkundin will Produkt in Drogerie kaufen – doch es wurde aus dem Sortiment geschmissen

Rossmann: Kundin will online bestellen – doch davor hat sie noch eine entscheidende Frage

--------------------

Die Kundin erhielt ein Entschuldigungsschreiben und zusätzlich einen dm-Gutschein im Wert von acht Euro. Und die ist damit rundum zufrieden: „Das ist ein sehr kundenfreundlicher Service“, schreibt sie unserer Redaktion. (at)