dm stellt Kunden vor ein Rätsel – die sind verwirrt! „Raff ich nicht"

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes
Beschreibung anzeigen

Achtung, hier ist tatsächlich Aufmerksamkeit gefragt!

dm stellt seine Kunden derzeit vor ein besonderes Rätsel. Dazu müssen sie etwas erraten, wozu Kennerwissen durchaus hilfreich sein kann. Und so reagierten die Kunden mit: „Raff ich nicht." Aber was ist das für ein Rätsel?

dm: Drogerie stellt Kunden vor Rätsel

Produktwerbung der kreativen Art: So könnte man das Rätsel von dm beschreiben. Doch der Drogeriemarkt hat zudem wohl auch die Absicht, gezielt mit seinen Kunden zu interagieren. Das wird schon zu Beginn klar. „Findet den Fehler“, heißt es einleitend bei Facebook.

Dann erklärt dm: „Auf dem Bild könnt ihr fünf meiner allerliebsten veganen Produkte sehen. Aber bei genauerem Hinschauen müsst ihr spätestens jetzt erkannt haben, dass sich sechs Produkte auf dem Bild befinden.“ Und so will die Drogerie wissen: „Na? Könnt ihr auf den ersten Blick erraten, welches davon nicht vegan sein könnte?“

-----------------------------

Das ist dm:

  • Der Drogeriemarkt betreibt rund 2.000 Filialen in Deutschland...
  • ...und weitere 1.700 in 13 europäischen Ländern
  • daneben betreibt dm einen Onlineshop, in dem du rund um die Uhr einkaufen kannst
  • Seit Jahren produziert dm Eigenmarken wie Balea, Alverde oder Ebelin

-----------------------------

„Diesen Monat soll sich alles um vegane Produkte drehen, denn gemeinsam mit dm-Bio sind wir ein Teil des Veganuarys“, erklärt dm zu seiner Rateaktion. Die Initiative rufe dazu auf, bei der Challenge dabei zu sein, sich den ganzen Januar rein pflanzlich zu ernähren. Damit möchte der Drogeriemarkt den ganzen Monat über vegane Produkte oder auch Gerichte vorstellen, die die Kunden ganz einfach in ihren Alltag integrieren könnten.

Daraufhin fragt dm: „Wer von euch ist beim Veganuary dabei oder is(s)t schon seit Längerem vegan? Habt ihr vegane Favoriten, die ich unbedingt probieren sollte?“

-----------------------------

Mehr News zu dm:

dm: Kunde will Filiale betreten – als er dann DAS tun soll, weicht er erschrocken zurück

dm verkauft Alufolie für 37 Euro – Kundin ist entsetzt: „Euer Ernst?“

dm-Kundin erschrocken, als sie Wattestäbchen öffnet – „Second Hand?“

-----------------------------

Auf dem beigefügten Foto sind schließlich Mandelmilch, ein Riegel mit Schoko-Heidelbeere, Agavendicksaft, Falafel, Schokocreme mit einer bestrichenen Scheibe Brot sowie ein Cashew-Krokantriegel zu sehen. Und damit beginnt das Rätsel.

dm-Kunden stehen vor Ratespiel

Mehrere Kunden schreiben beispielsweise:

  • „Übrigens ihr Lieben, ich lebe schon seit Längerem vegan. Am liebsten esse ich bio-vegane Dinkel-Penne mit bio-vegane Tomatensoße Arrabbiata oder mit bio-vegan Pesto Basilico.“
  • „Lieber dm-drogerie markt Deutschland, bitte auch die vegane Kosmetik nicht vergessen. Das ist auch sehr gut“
  • „Ich ernähre mich vegan, achte auf meinen Konsum bei Kosmetik, Reinigungsmittel, Verpackung, Giftstoffe etc. Gestern bekam ich ein Päckchen von dm geliefert und darin eine Gratis-Beilage, die garantiert nicht sehr umweltfreundlich und unangenehm geruchsintensiv ist. Bei Euren Bemühungen, Euch einen Öko-Anstrich zu geben, finde ich das doch sehr unpassend.“

Dann sagt eine Frau: „Raff ich nicht. Sind doch sieben Produkte.“ Und eine andere Frau fragt: „Falafel vegetarisch und nicht vegan?“ Doch dazu erklärt dm, dass die Falafel vegan seien. Einer dritten Frau gelang es endlich aber, die Lösung zu erraten. Sie schreibt: „Der Cashew-Riegel ist nicht vegan. Leider!“

+++ dm lockt mit neuem Toilettenpapier im Sortiment – Kunden aus dem Häuschen +++

Zwar taten sich die Kunden teils schwer, das gesuchte Produkt zu erkennen, dennoch dürfte dm die Bekanntheit seiner veganen Produkte mithilfe des Rätsels gesteigert haben.

 
 

EURE FAVORITEN