dm: Gefragte Produkte nicht verfügbar – das steckt dahinter

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

dm: Die Erfolgsgeschichte des Drogeriemarktes

Beschreibung anzeigen

Das wird so manchen Kunden von dm wohl einiges erklären.

Die Filialen des Drogerie-Marktes stehen seit Beginn der Pandemie quasi im Dauerstress. Weil die Nachfrage nach Pflege- und vor allem Hygiene-Produkten rasant hochschnellte, ist bei dm so viel los wie selten zuvor.

dm und seine Produktpalette

Auch der Online-Shop von dm wird immer beliebter. Nicht nur der Drogerie-Markt macht die Erfahrung, dass der Handel sich immer mehr ins Internet verlagert. Auch andere Geschäfte sehen, wie immer mehr Menschen den Gang ins Ladenlokal meiden und ihre Lieblings-Produkte online bestellen und nach Hause liefern lassen.

Bei dm gab es während der Pandemie zudem immer wieder in vielen Filialen das Express-Bestellungs-Angebot. Dabei konnten Kunden ihre gewünschten Produkte in einem ausgewählten Markt zurücklegen lassen und vor Ort abholen. Dadurch wurde die Anzahl der Kunden im jeweiligen Markt reduziert.

Dass die Nachfrage im Online-Shop von dm sehr hoch ist, musste eine Kundin zuletzt am eigenen Leib erfahren. Auf der Facebook-Seite von dm schreibt sie: „Wieso ist bei Ihnen online immer alles vergriffen? Ich wollte heute etwas bestellen, aber es ist kein Toilettenpapier vorrätig. Auch Fruchtriegel für meinen Kleinen gab es nicht.“

Und weiter schreibt sie: „Seit Beginn der Corona-Pandemie bestellen viel mehr Menschen online. Sollte man daher nicht immer das Lager voll haben?“

-----------------

Mehr zu dm:

dm plant große Änderung in den Läden – darauf müssen Kunden sich einstellen

dm: Kundin kauft Schminke – zuhause ärgert sie sich maßlos: „Wie kann man nur?“

dm: Du kannst nicht im Onlineshop bestellen? Drogerie erklärt jetzt den Grund

-----------------

dm bittet um Geduld

Doch ganz so einfach, wie die Kundin sich das ausmalt, ist es nun mal nicht. Vor allem momentan plagt der Handel sich weltweit mit enormen Lieferschwierigkeiten und Rohstoff-Knappheit herum. Das bekommt auch dm zu spüren.

Der Drogerie-Markt antwortete der Kundin: „Wir arbeiten permanent an der Verfügbarkeit der Produkte, stationär wie auch online. Eine immer wieder auftretende hohe Nachfrage kann jedoch dazu führen, dass manchmal Artikel vorübergehend nicht lieferbar sind.“