DHL: Kunde will Postfiliale besuchen – dann platzt ihm der Kragen

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

An die Haustür, in die Packstation oder zur nächsten Postfiliale: Es gibt viele Wege, sich ein Paket mit DHL liefern zu lassen. Doch das klappt nicht immer reibungslos, wie ein Facebook-Nutzer berichtet.

Es ist nichts Neues, dass ein Paket von DHL nicht an die Adresse geliefert wird, zu der es bestellt worden ist. Mal ist die Packstation voll, mal der Bewohner nicht zu Hause. In solchen Fällen wird das Paket in eine Postfiliale geliefert, in der der Empfänger es abholen kann.

Das kann schon dann besonders ärgerlich sein, wenn man einen weiteren Anfahrtsweg zur Postfiliale hat. Noch schlimmer wird es, wenn diese dann aus unterschiedlichsten Gründen nicht geöffnet hat. Und eine Filiale in Hamburg treibt es wohl auf die Spitze.

DHL: Postfiliale hat geschlossen

So schreibt ein Hamburger auf der Social-Media-Plattform Facebook: „Die für mich zuständige Postfiliale öffnet und schließt frei nach Belieben.“ Schon öfter hätte er vor der verschlossenen Türe gestanden.

Stunden an Wartezeit seien bereits zusammengekommen. Denn auch die auf den Abholscheinen angegebene Öffnungszeit von montags bis freitags, 9 bis 18.30 Uhr seien nicht korrekt.

--------------------------------------------------------

Mehr DHL-News:

DHL: Kundin bekommt sich wegen DIESER Mitteilung nicht mehr ein – „Hat mir den Tag gerettet“

DHL-Bote kann Paket nach Tragödie nicht zustellen – was er dann macht, ist völlig irre

DHL: Frau platzt der Kragen bei Paket-Zustellung – „bin stinksauer“

--------------------------------------------------------

Aufgrund der Corona-Pandemie hätten sich die Betreiber der Filiale entschlossen, nur noch bis 17 Uhr zu öffnen. Doch kundgetan werde dies nur auf einem kleinen Zettel an der Filiale.

Man muss also erst zur Filiale fahren – und dann unverrichteter Dinge wieder umkehren. „Samstags öffnen sie einfach mal gar nicht oder nur für eine Stunde“, empört sich der Kunde.

DHL: Kein Mund-Nasen-Schutz in der Filiale

„Für arbeitstätige Menschen ist ein Paket abholen also nur möglich, wenn man sich Urlaub nimmt oder früh Feierabend macht“, klagt der Facebook-Nutzer. Das habe er auch bereits gemacht – und dann wieder vor verschlossenen Türen gestanden. Außerdem seien die Mitarbeiter unfreundlich. „Einige Mitarbeiter halten es nicht mal für nötig, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen“, gibt er zu Bedenken. Seine Beschwerden über die DHL-Hotline hätten auch nicht gefruchtet.

---------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019

---------------

Der User scheint zudem mit seinen Problemen mit dieser Filiale nicht allein zu sein: Auf Google finden sich zahlreiche Beschwerden über die unzuverlässige Postfiliale. Nicht nur die erratischen Öffnungszeiten, sondern auch der Service wird in Teilen heftig kritisiert.

Die Öffnungszeiten auf Google weichen zudem auch noch einmal ab: Dort heißt es, die Filiale habe von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 13 Uhr.

DHL will von nichts gewusst haben

Von der DHL heißt es derweil, man wisse nichts über die Beschwerden über die Hamburger Filiale. Allerdings sei man dankbar, direkt auf solche Missstände hingewiesen zu werden. Schließlich seien diese Filialen auch Teil des Gesichts der DHL.

Bleibt zu hoffen, dass sich jetzt vielleicht etwas ändert bei den wilden Öffnungszeiten der DHL-Filiale in Hamburg. (evo)