DHL mit dringender Bitte an Kunden! Paketunternehmen spricht wichtige Warnung aus

DHL hat eine wichtige Bitte an die Kunden. (Symbolbild)
DHL hat eine wichtige Bitte an die Kunden. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Arnulf Hettrich

Was für ein Wetter in Deutschland! Vergangene Woche hielt uns der Winter in Atem. Das sorgte vielerorts für Probleme, auch bei der DHL. Lieferdienste hatten mit den gewaltigen Schneemassen zu kämpfe, die das Ausliefern der Pakete sehr erschwerten.

Manche Straßen sind noch immer vereist oder wegen der Witterung sogar ganz gesperrt. Deshalb wendet sich DHL nun mit diesen Worten an seine Kundschaft.

DHL hat Bitte an Kunden – und warnt sie

„Aufgrund teils extremer Wettersituationen und der starken Schneefälle in den vergangenen Tagen ist unser Betrieb aktuell vor allem in Niedersachsen, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie im nördlichen Nordrhein-Westfalen und den nördlichen Regionen Hessens noch beeinträchtigt“, schreibt das Unternehmen auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

------------------------------------------------------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019

------------------------------------------------------------

+++ Hund: Mann stirbt – zuvor tat er DAS für seinen Vierbeiner +++

DHL warnt vor Witterungsbedingungen

Auch wenn es ortsweise schon angefangen hat zu tauen, so sind doch viele Orte noch fast komplett eingeschneit. Deshalb bittet DHL auf seiner Seite der Social Media-Plattform: „Wir bitten um euer Verständnis und etwas Geduld. Wir versuchen unser Bestes, euch trotz Schnee und Eis eure Briefe und Pakete so schnell wie möglich zu bringe.“

Um weitere Verzögerungen oder sogar Sachschäden zu vermeiden, rät DHL seine Kunden zudem, besonders eine Art von Paketen derzeit bestenfalls nicht zu verschicken.

------------------------------------------------------------

Mehr Themen zu DHL:

++++ DHL: Seniorin sauer über Paketboten – „Davor graut es mir“ ++++

++++ DHL: Schneechaos erschwert die Zustellung – das bedeutet es für dein Paket ++++

++++ DHL: Revolutionäre Änderung! DIESE Briefmarken-Ausrede von Kunden gilt nicht mehr ++++

------------------------------------------------------------

DHL: Keine temperaturabhängige Ware verschicken

Es handelt sich dabei um temperaturabhängige Ware. Dazu fügt das Unternehmen und seinem Beitrag als Kommentar hinzu: „Aufgrund der aktuellen Wetterlage empfehlen wir vom Paketversand temperaturempfindlicher Waren (insbesondere Flüssigkeiten in Glasflaschen) abzusehen, da die wetterbedingten Verzögerungen dazu führen können, dass Sendungen möglicherweise für längere Zeit den extrem niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind.“

Im Netz erntet DHL Zustimmung und Verständnis. „Zu dieser Zeit muss ich halt damit rechnen, dass ein Paket später kommt!“, schreibt eine Nutzerin unter dem Beitrag. „Meine Zustellerin war eine Straße weiter mit dem Auto im Schnee stecken geblieben. Die Pakete hat sie dann zu Fuß in unsere Straße ausgetragen. Und hatte noch gute Laune dabei! Einfach danke!“, schreibt eine andere.

++++ DHL: Kundin wartet sehnsüchtig auf Paket – doch das ist wie vom Erdboden verschluckt! ++++

Um das Ausliefern zu beschleunigen, hat DHL auch am Ende noch einen lieb gemeinten Vorschlag parat: „Helfen könnt ihr, indem ihr die Wege zu euren Häusern räumt und streut.“

Also: Wer sein Paket unbedingt braucht, kann schon mal anfangen zu schippen! (ali)