DHL: Paketbotin mit peinlicher Panne – „Entschuldigung, ich...“

Einer DHL-Botin in Niedersachsen ist ein Missgeschick passiert (Symbolbild)
Einer DHL-Botin in Niedersachsen ist ein Missgeschick passiert (Symbolbild)
Foto: Frank Sorge/Imago

Osnabrück. In Zeiten des Coronavirus ist der Job von Paketboten noch stressiger als sonst. Wer kann, bestellt momentan Einkäufe im Netz und lässt sie sich nach Hause bringen. Zum Beispiel von DHL. Da kann schon mal etwas daneben gehen – aber vermutlich nicht auf so witzige Weise wie jetzt in Niedersachsen.

In Osnabrück (Niedersachsen) passierte einer DHL-Botin nämlich offenbar ein kleines Missgeschick, das ihr offenbar selbst extrem unangenehm war. Sie war anscheinend beim Versuch, ein Paket zuzustellen, über eine Gartendekoration der Hausbewohner gestolpert.

DHL: Paketbotin aus Niedersachsen hinterlässt Botschaft

Die waren nicht daheim, weshalb die Frau sich nicht direkt entschuldigen konnte. Sie hinterließ also eine der bekannten gelben Paket-Benachrichtigungen, auf der die Bewohner informiert werden, wo sie sich ihre Lieferung abholen können.

Aber nicht nur das – auf dem gelben Zettel gestand die DHL-Lieferantin auch ihr kleines Missgeschick und entschuldigte sich.

Die Betroffenen teilen die Nachricht im Netz

„Entschuldigung, ich habe Ihren Gartenzwerg geköpft!" Tapfer unterschreibt die Botin auch mit ihrem vollen Namen. Gute Aktion – weder das Geständnis noch die Entschuldigung wären nötig gewesen. Denn vermutlich hatte ja niemand den Vorfall beobachtet...

---------------

Weitere News:

---------------

Und auch die Gartenzwergbesitzer fanden die Nachricht super. Das Schicksal des geköpften Zwerges nahmen sie mit Humor. Sie wollten aber auch andere an der witzigen Nachricht teilhaben lassen und teilten deshalb ein Foto davon in der App "Jodel".

Mehr als 3.000 Menschen gefiel die ungewöhnliche Benachrichtigung bisher. 630 Menschen kommentierten sie amüsiert. "Klassischer Arbeitsunfall", scherzt da etwa jemand. (wt)

 
 

EURE FAVORITEN