Deutsche Post wirbt mit besonders schnellem Angebot – doch Kunden sind unzufrieden: „Könnt ihr das bitte mal ändern?“

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Bei der Deutschen Post ist auch dank der Corona-Pandemie sehr viel zu tun. Immerhin haben sich die schlechten Witterungsbedingungen in Form von Eis und Schnee in Deutschland wieder verabschiedet.

Nun hat die Deutsche Post ihre Kunden auf ein besonders schnelles Angebot aufmerksam gemacht. Doch die sind damit allerdings nicht ganz zufrieden.

Deutsche Post: Endlich kein Schnee und Eis mehr

Das Aufatmen bei der Deutschen Post dürfte groß gewesen sein, als die Temperaturen deutschlandweit wieder nach oben geklettert sind. Schnee und Eis setzen dem Unternehmen und besonders den Zustellern stark zu. Nun sollte eigentlich wieder alles reibungslos ablaufen.

---------------

Das ist die Deutsche Post:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 65,34 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2019

---------------

Für die Deutsche Post scheint damit der richtige Zeitpunkt gekommen zu sein, um sich nach den Chaos-Tagen wieder dem Tagesgeschäft zu widmen. Auf Facebook schaltete das Unternehmen Werbung für ein ganz bestimmtes Angebot.

Deutsche Post wirbt mit besonders schnellem Angebot

Bei diesem Angebot geht es um besondere Briefmarken. „Wenn's schnell gehen muss: Geburtstagskarte an Oma, Brief ans Finanzamt, Postkarte am letzten Tag des Urlaubs, aber gerade keine Briefmarke am Start? Frankiere Deine Post einfach per App: Code generieren, oben rechts auf die Sendung schreiben, einwerfen und ab geht die Post“, heißt es in dem Post.

---------------

Weitere News:

Tui: Schock für Kunden! Reiseunternehmen bucht plötzlich mehrere Tausend Euro ab

München: Mahnmal erinnert an getötete Mutter – Anwohner reagieren unfassbar

Holland: Riesen-Schock! Flugzeugteile regnen vom Himmel – mehrere Menschen verletzt

---------------

Das Echo der Kunden der Deutschen Post ist eher gemischt. „Hab ich jetzt auch schon 3x gemacht. Schön ist es nicht, aber praktisch“, kommentiert eine Frau. Andere Kunden scheinen sich zwar über die angebotene Möglichkeit zu freuen, kritisieren aber dafür etwas anderes.

Deutsche Post: Kunden sind deswegen unzufrieden

Einige Kunden kritisieren dass, man bei diesem Verfahren immer nur einen Code gleichzeitig kaufen könne. „Ich würde gern mehrere Codes in einer Transaktion kaufen! Das geht aber nicht. Für mich zum Beispiel als Kleinunternehmer ist es buchhalterisch und zeitlich viel zu aufwendig für jede Briefmarke eine Transaktion zu tätigen. Könnt ihr das bitte mal ändern“, so beispielsweise eine Kundin.

Die Deutsche Post hat auch auf die Kritik reagiert. „Die Mobile Briefmarke kann aktuell nur einzeln gekauft werden. Wir arbeiten bereits an Warenkorbfunktionalitäten, sodass ein Kauf künftig auch gebündelt möglich ist“, heißt es in der Antwort. Einige Kunden würden sich darüber sicher freuen. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN