Veröffentlicht inVermischtes

Deutsche Bahn: Kunden zahlen deutlich zu viel – weil sie DAS übersehen

Deutsche Bahn.jpg
Deutsche Bahn: Manche Kunden zahlen zu viel für ihre Strecken. (Symbolbild) Foto: IMAGO / Future Image

Bei der Deutschen Bahn sind die Preise für Reisen sehr unterschiedlich. Noch im August können Urlauber mit dem 9-Euro-Ticket sehr kostengünstig den Nahverkehr deutschlandweit nutzen.

Teilweise zahlen die Kunden der Deutschen Bahn aber dennoch deutlich zu viel – und das nur, weil sie oft von der anderen Option nichts wissen.

Deutsche Bahn: Kunden zahlen teilweise deutlich zu viel

Das 9-Euro-Ticket hat dafür gesorgt, dass viele Deutsche seit Juni häufiger mit der Bahn unterwegs sind. Allein im Juni sollen etwa 30 Millionen Menschen in Deutschland das günstige Ticket genutzt haben.

Wie „reisevor9“ berichtet, zahlen viele DB-Kunden für ihre Fahrten deutlich zu viel Geld. Das Problem für die Kunden sei demnach das Buchungssystem der DB. Wenn man eine Fahrt buchen möchte, bei der ein Teil der Strecke mit einem ICE oder einem anderen Fernzug fahren möchte und einen Teil mit dem Nahverkehr, wird ein Gesamtpreis angezeigt. Wer ein 9-Euro-Ticket besitzt, müsste aber eigentlich nur für die Streckenabschnitte zahlen, die er mit einem Fernzug zurücklegen möchte. Wenn man aber das Angebot wie auf der Webseite annimmt, zahlt man auch für die Regionalstrecken.

Deutsche Bahn: Es hagelt deutliche Kritik

Dieses System sorgt für ordentlich Kritik. Sogar von Abzocke ist die Rede. Doch was sagt die Deutsche Bahn dazu? Die Behauptung, die Bahn würde Kunden online abzocken, entbehre „jeglicher Faktenlage“, erklärt eine Sprecherin laut „reisevor9“. Seit Verkaufsstart Ende Mai informiere die DB auf ihren Kanälen „ausführlich zu allen Besonderheiten des 9-Euro-Tickets, auch zur Kombination mit Fernverkehrstickets“.

—————-

Weitere News zu Deutschen Bahn:

Deutsche Bahn: Nach 9-Euro-Ticket sollen diese beiden Abo-Modelle folgen

Deutsche Bahn: HIER können Reisende auch nach dem 9-Euro-Ticket günstig fahren

Deutsche Bahn: Kundin verrät Mega-Trick bei Ticketbuchung – er ist vielen unbekannt

—————

Dass ein Hinweis im Bezug auf die mögliche Nutzung des 9-Euro-Tickets im Regionalverkehr fehle, liegt laut der DB daran, dass man Kunden eine durchgängige Fahrkarte vom Beginn bis zum Ende der Reise zu einem bestimmten Tarif anbieten müsse. Deswegen sei das Stückeln in mehrere Tarife nicht erlaubt. Es sei also nicht möglich, den Tarif der DB AG und den Deutschlandtarif für das 9-Euro-Ticket getrennt anzubieten. Eine Änderung scheint also eher unwahrscheinlich zu sein. (gb)