Veröffentlicht inVermischtes

Deutsche Bahn: Horror! Frau (86) bleibt mit der Hand in der Tür stecken – dann fährt der Zug los

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Mit einem Zug der Deutschen Bahn eine Reise zu unternehmen, ist für viele Passagiere ein absolutes Abenteuer.

Doch statt einen aufregenden Trip zu erleben, wurde für eine Rentnerin in München die Bahnfahrt zum puren Horror! Denn kurz bevor sie ihre Reise mit der Deutschen Bahn antreten konnte, verfing sich ihre Hand in der Zugtür.

Deutsche Bahn: 86-Jährige wird von Zug mitgeschleift

Es ist die Horror-Vorstellung jedes Bahn-Passagiers: Die Türen schließen sich und man hängt mit der Kleidung oder einem Körperteil in der geschlossenen Tür fest. Normalerweise soll eine Lichtschranke Unfälle dieser Art vermeiden. Doch in München kam es jetzt zum Drama!

Am Freitagnachmittag (9. September) wollte eine 86-jährige Rentnerin am Münchner Hauptbahnhof die S-Bahn S3 nehmen, berichtet die „tz“. Aber noch bevor sie in die Bahn steigen konnte, drohten sich die Türen zu schließen. Die Seniorin steckte deshalb ihre Hand in den Türspalt, um die Lichtschranke auszulösen. Dadurch hätten sich die Türen normalerweise wieder öffnen sollen. Doch stattdessen blieb die Rentnerin mit ihrer Hand in der Bahn-Tür stecken, als die S-Bahn sich in Bewegung setzte.

Augenzeugen bemerkten den Vorfall und versuchten den Zugführer auf die Situation aufmerksam zu machen. Doch die Bahn nahm weiter an Fahrt auf. Anfangs konnte die 86-jährige Münchnerin noch mithalten und mit dem Zug mitlaufen. Plötzlich stürzte sie jedoch.

+++ Deutsche Bahn streicht bestimmte BahnCard – in wenigen Wochen geht für Kunden gar nichts mehr! +++

Deutsche Bahn: Münchnerin wird bei Vorfall leicht verletzt

Schließlich bemerkte der Zugfahrer den Vorfall und leitete eine Schnellbremsung ein. Noch bevor der Zug angehalten hatte, hatte sich die Hand der Seniorin aus der Tür gelöst. Ersten Ermittlungen zufolge soll der 50-jährige Lokführer den Vorfall nicht bemerkt haben. Er habe die Starterlaubnis von der Bahnaufsicht bekommen. Außerdem habe sich der Unfall im Feierabendverkehr ereignet und der Bahnsteig am Münchner Hauptbahnhof sei demnach brechend voll gewesen.

———————

Mehr Nachrichten zum Thema Deutsche Bahn:

Deutsche Bahn: Erste Testfahrt mit neuem Zug – seine Farbe überrascht

Deutsche Bahn in NRW: Riesen-Chaos! Knotenpunkt lahmgelegt ++ Einschränkungen bis zum Wochenende

Deutsche Bahn: Schlimme Szenen – Kamerateam wird plötzlich von Mitarbeiter angegriffen

———————

Die 86-Jährige zog sich bei ihrem Sturz eine Platzwunde am Kopf zu, heißt es bei der „tz“. Sie wurde von Mitarbeitern der Deutschen-Bahn-Sicherheit und Rettungskräften versorgt. Hoffentlich wird ihr und anderen der Vorfall in Zukunft eine Lehre sein, ihre Hände oder andere Körperteile und Gegenstände nicht in schließende Bahntüren zu halten. (lim)