DARUM solltest du morgens immer Rasierschaum dabei haben - unfassbar, wobei er dir helfen wird

Nicht nur zum Bart schneiden gut: Raiserschaum lässt sich im Alltag sehr vielseitig einsetzen. (Symbolbild)
Nicht nur zum Bart schneiden gut: Raiserschaum lässt sich im Alltag sehr vielseitig einsetzen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Photocase

Beschlagene Autoscheiben können einem mächtig auf die Nerven gehen, wenn man es eilig hat, loszukommen. Vor allem jetzt im Winter hat man wieder vermehrt damit zu kämpfen: Wenn es im Auto wärmer ist als draußen, laufen die Scheiben an.

Natürlich kennt jeder bereits die ein oder andere Methode, um sich wieder klare Sicht zu verschaffen, wie z.B. ein Fenster vom Auto zum Temperaturausgleich öffnen oder mit der Klimaanlage die Scheibe erwärmen. Doch die Website „Home Hacks“ erzählt von einem ganz anderen, völlig verrückten Trick: Wusstest du, dass auch Rasierschaum eine Waffe beschlagenen Autoscheiben sogar vorbeugen kann?

+++ Tankstelle: Bittere Nachricht für Autofahrer! Der Benzinpreis wird ...+++

Auto: Mit Rasierschaum gegen beschlagene Autoscheiben

Du musst lediglich den Rasierschaum entweder innen oder außen an die jeweilige Fensterscheibe deines Autos verteilen – und ihn dann 10 Minuten später wieder abwischen. Und das war's bereits! Der Rasierschaum hinterlässt dabei eine unsichtbare Schicht auf dem Glas, die verhindert, dass es wieder beschlägt.

Beschlagene Autofenster mit Rasierschaum säubern

Grund dafür sind Inhaltsstoffe wie diverse Emuglatoren, Tenside und Reinigungsmittel. Diese Stoffe sind auch in den meisten Haushaltsseifen enthalten, weswegen auch diese Mittel bei beschlagenen Scheiben eingesetzt werden können. Rasierschaum lässt sich dabei jedoch am leichtesten anwenden.

Allzweckwaffe Rasierschaum

Ein weiterer Vorteil von Rasierschaum ist laut „Home Hacks“, dass er nicht bei beschlagenen Scheiben, sondern auch anderen alltäglichen Problemen helfen kann:

  • Entfernen von Flecken auf Teppichen oder Textilien: Rasierschaum auf die Flecken auftragen, trockenen lassen und anschließend den getrockneten Schaum aufsaugen.
  • Edelstahl säubern: Rasierschaum auf einen Lappen auftragen und den Edelstahl-Gegenstand polieren.
  • Einzelne Stellen im Ofen säubern: Mit einem Schwamm und etwas Rasierschaum lassen sich einzelne Flecken oder Rückstände einfach aus dem Ofen entfernen.
  • Schmuck polieren: Schmuckstücke können durch das Einreiben mit Rasierschaum ebenfalls gesäubert werden.
  • Handreiniger: Farbe oder Fett an den Händen? Rasierschaum funktioniert auch als Hilfsmittel beim Händewaschen.

+++ Coronavirus: Erste Infektion außerhalb von China nachgewiesen! +++

Es lohnt sich also fast in jeder Haushaltssituation, etwas Rasierschaum zur Hand zu haben. (at)

 
 

EURE FAVORITEN