Coronavirus: Quarantäne! Darf ich mit meinem Hund jetzt noch spazieren gehen?

Stopp Coronavirus - 6 simple und effiziente Maßnahmen im Alltag

Panik, Mundschutz-Bunkern, Desinfektions-Bäder und Klopapier-Horten sind nicht die Alltagsretter im Kampf gegen Coronaviren. Diese 6 Maßnahmen sind viel effizienter.

Beschreibung anzeigen

Das Coronavirus beschäftigt ganz Deutschland – und jeder hat seine ganz eigenen Sorgen. So sind Hundehalter, die wegen des Coronavirus in Quarantäne bleiben müssen, verunsichert, ob und wie sich sie überhaupt noch um ihren Vierbeiner kümmern dürfen.

Coronavirus-Quarantäne: Was wird aus meinem Hund?

In Zeiten des Coronavirus sorgen sich Menschen um ihre Liebsten – also auch um ihre Haustiere.

Bei einer möglichen Quarantäne wegen einer Coronavirus-Infektion stehen vor allem Hundehalter vor einem Problem: Dürfen sie ihrem Hund trotzdem den benötigten Auslauf geben, also mit ihm Gassi gehen?

Gassi gehen während Quarantäne verboten

Wer sich in Quarantäne begeben muss, darf 14 Tage sein zu Hause nicht verlassen, so lautet der Erlass des Gesundheitsministeriums. Ausnahmen sind nur mit „ausdrücklicher Zustimmung des Gesundheitsamtes“ möglich.

Gassi gehen mit dem Hund gehört nicht dazu, bedarf keiner Ausnahme-Regelung – und ist daher während der häuslichen Quarantäne streng verboten.

+++ „Hart aber fair“ über Coronavirus: Virologe stinksauer über DIESES Bild – „Das ist verantwortungslos!“ +++

Diese Möglichkeiten hast du als Hundehalter

Der Deutsche Tierschutzbund rät dazu, Freunde und Nachbarn um Hilfe zu bitten (Infos hier). Auch über die sozialen Medien, beispielsweise in lokalen Facebook-Gruppen, finden sich Menschen, die sich zum Spaziergang anbieten.

Falls ein Garten vorhanden ist, darf der Vierbeiner auch alleine rausgelassen werden, ohne dass Herrchen oder Frauchen dabei ist. Denn bislang deutet nichts darauf hin, dass Hunde oder Katzen das Coronavirus übertragen können.

______________________

Alles, was du zur Entwicklung der Corona-Krise wissen musst:

>> Alles, was du über die aktuelle Situation in Deutschland und weltweit wissen musst

>> In der Sport-Welt überschlagen sich die Ereignisse: HIER hast du alles im Blick

>> Dieses simple Haushaltsmittel ist sogar besser als Desinfektionsmittel

>> Du hast Verdacht auf Corona? Das solltest du jetzt tun!

______________________

Die schlechteste Lösung wäre laut Tierschutzbund das Abschieben des Haustieres in eine Pension oder ins Tierheim: „Ein Orts- und Personenwechsel könnte für viele Hunde großen Stress darstellen.“

 
 

EURE FAVORITEN