Coronavirus: Ärztin wird entlassen – weil sie DAS in ihrer Freizeit gemacht hat

Coronavirus im Ruhrgebiet

Coronavirus im Ruhrgebiet: Dieses Video ist gespenstisch

Beschreibung anzeigen

Riesen-Skandal im kleinen Schottland!

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem, Zehntausende sind der tückischen Krankheit bereits zum Opfer gefallen, Hunderttausende infiziert. Laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität sind in Großbritannien über 47.000 Menschen infiziert, in Schottland (rund 5,5 Millionen Einwohner) gibt es laut britischer Medien über 120 Tote und 3.700 bestätigte Coronavirus-Fälle.

Coronavirus: Ärztin sorgt für Eklat

Seit Wochen sind dort Kindergärten und Schulen geschlossen, ähnlich wie in England herrschen dort inzwischen strenge Ausgangsbeschränkungen. Doch ausgerechnet die medizinische Beraterin der schottischen Regierung hat in dieser Krisen-Stimmung für einen Eklat gesorgt!

Denn während Dr. Catherine Calderwood (51) der Bevölkerung dringend empfohlen hatte, die harten Maßnahmen mitzutragen, möglichst zu Hause zu bleiben und keine Menschen zu treffen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, ist sie selbst munter durchs Land gereist und hat Familienausflüge gemacht!

Gesundheitsexpertin hält sich nicht an eigene Empfehlungen

Calderwood hat zugegeben, an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden von Edinburgh zu einem Landhaus ihrer Familie ins 72 Kilometer entfernte Fife an der Küste gefahren zu sein. Zuvor hatten die Zeitungen „Scottish Sun“ und die englische „The Sun“ Fotos der Ärztin veröffentlicht. Deshalb hat sie Konsequenzen gezogen, ist gegen den Willen der schottischen Regierungschefin Nicola Sturgeon (49) zurückgetreten.

Calderwood in einer öffentlichen Stellungnahme: „Ich habe den Ratschlag nicht befolgt, den ich anderen gegeben habe. Es tut mir sehr leid.“ Und weiter: „Nachdem wir so hart für eine passende Antwort gegen diese Pandemie gekämpft haben, ist mein Rücktritt mein letzter Wunsch.“

-----------------------------------

Das Coronavirus in NRW, Deutschland und weltweit:

++ Corona in NRW: 258 Tote in NRW – Virus hat positive Wirkung auf die Luft – Abiprüfungen könnten ausfallen ++

++ Coronavirus: Boris Johnson in Krankenhaus – Tausende warten immer noch auf Rückreise nach Deutschland ++

-----------------------------------

Regierungschefin Sturgeon hat bereits mitteilen lassen, dass Calderwood zwar nicht mehr an Medienbriefings und Sitzungen teilnehmen würde, sie aber noch immer daran mitwirken werde, die schottische Regierung über die Ausbreitung und Maßnahmen des Coronavirus zu informieren.

Na, hoffentlich dann in dem von ihr empfohlenen Mindestabstand... (mg)

 
 

EURE FAVORITEN