Corona: Top-Virologe Streeck greift Drosten an – jetzt wird es persönlich

Corona: Die beiden Top-Virologen Christian Drosten und Hendrik Streeck.
Corona: Die beiden Top-Virologen Christian Drosten und Hendrik Streeck.
Foto: imago images/Montage: DER WESTEN

Sie sind die beiden bekanntesten Virologen seit Corona: Hendrik Streeck und Christian Drosten.

Ganz Deutschland kennt seit über einem halben Jahr die Gesichter der beiden Wissenschaftler, aus Talkshows zum Thema Corona sind sie nicht mehr wegzudenken.

Corona: Virologen Streeck und Drosten entzweit

Doch Hendrik Streeck und Christian Drosten sind nicht immer einer Meinung. Corona spaltet die beiden Forscher - und der Bonner Virologe spricht in einer Homestory mit dem RTL-Magazin „Extra“ über das zerrüttete Verhältnis zu seinem Vorgänger am Universitätsklinikum in Bonn, der mittlerweile an der Berliner Charité arbeitet.

+++ Lockdown light: Die heftigen Corona-Forderungen der Kanzlerin +++

Nachdem in Heinsberg (NRW) das Coronavirus im Frühjahr ausgebrochen war, führte Streeck dort eine Studie durch. Drosten kritisierte sie öffentlich - ohne davor mit seinem Kollegen gesprochen zu haben.

-------------

Mehr über Hendrik Streeck:

  • Der 43-Jährige ist Professor für Virologie und Direktor des Institutes für Virologie und HIV-Forschung an der Universität Bonn.
  • Streeck wuchs in Göttingen auf. Seine Eltern sind Psychiater.
  • Sein Forschungsschwerpunkt ist die HIV-Forschung.
  • Im Jahr 2009 erhielt er den Forschungspreis der Deutschen AIDS-Gesellschaft.
  • Der Mediziner lebt mit seinem Ehemann in Bonn.

-------------

>>> Corona in Deutschland: Alle Entwicklungen <<<

Corona-Experte Streeck packt über Beziehung zu Drosten aus

Jetzt erklärt Streeck im Interview mit RTL: „Er hat sich dann aber sehr negativ geäußert und ich habe ihn dann zwei, dreimal angeschrieben und ihn gefragt, was das soll. Er hat gesagt, er würde sich bald bei mir melden – was er dann aber nie gemacht hat.“

------------

Weitere News zu Corona:

Anne Will (ARD): Laschet appelliert an Vernunft – und macht nach der Sendung DAS

Jens Spahn meldet sich – er spricht darüber, wie es ihm als Covid-19-Patient geht

Corona: Irre Anweisung in der Schweiz – DAZU werden Sicherheitskräfte nun gezwungen

------------

Funkstille zwischen Corona-Experten

Zwischen den beiden herrscht Funkstille. Und das, obwohl sie sich gut kennen. „Während wir die Heinsberg-Studie rausgebracht haben, hatten wir Kontakt. Wir kennen uns auch gut. Er ist mein Vorgänger hier in Bonn und er hat mir auch viele Tipps gegeben bezüglich der Verhandlung, die man mit der Universität führt“, so Streeck.

Und weiter sagte er zu RTL: „Ich würde mir einfach wünschen, dass sich die Virologengesellschaft mehr um Einigkeit bemüht." (cs)

Die ganze Homestory mit Hendrik Streeck siehst du am Montag um 22.15 Uhr bei „Extra“ (RTL).

 
 

EURE FAVORITEN