Corona: Gesuchter stellt sich freiwillig der Polizei – seine Begründung kann durchaus einleuchten

5 Tipps gegen die Einsamkeit im Corona-Lockdown

5 Tipps gegen die Einsamkeit im Corona-Lockdown

In gewisser Weise droht Einsamkeit in 2020 wohl fast jedem, besonders in der zweiten Lockdown-Isolation. Social Distancing kann für manchen eine psychologische Herausforderung darstellen. Hier die hilfreichsten Tipps gegen Einsamkeit:

Beschreibung anzeigen

Na, da muss der Corona-Frust wohl ziemlich groß gewesen sein...

Corona hält die Welt noch immer im Würgegriff. Laut der renommierten Johns-Hopkins-Universität (USA) sind weltweit mehr als 2,4 Millionen Menschen an oder mit Covid-19 gestorben, über 110 Millionen Personen sind infiziert worden. In den meisten Regionen der Welt gilt ein Lockdown, mal lockerer, mal härter. Großbritannien ist eines der Länder in Europa, das es mit am härtesten getroffen hat. Die Regierung um Premier Boris Johnson hat deshalb zunächst bis zum 22. Februar einen strengen Lockdown verhängt, in einigen Gebieten gilt sogar eine Corona-Ausgangssperre.

Definitiv zu viel für DIESEN Mann aus England!

Corona: Gesuchter stellt sich freiwillig der Polizei – seine Begründung kann durchaus einleuchten

Denn der Mann aus der südenglischen Grafschaft Sussex ist ein gesuchter Straftäter gewesen. Und er hat sich glatt freiwillig der Polizei gestellt! Der Grund: Er wolle nicht mehr mit seiner Familie während des Lockdowns zuhause bleiben! Er brauche stattdessen „Frieden und Ruhe“. Über diesen verrückten Fall berichtet der britische „Daily Star“.

Er habe sich freiwillig zur Polizeistation Burgess Hill begeben und sich gestellt. Polizei-Inspektor Darren Taylor erzählt auf Twitter: „Frieden und Ruhe! Ein gesuchter Mann hat sich freiwillig gestellt, weil er lieber in den Knast gehen wolle statt noch mehr Zeit mit seinen Leuten zuhause zu verbringen. Jetzt hat er im Gefängnis tatsächlich mehr Zeit für sich.“ Es ist nicht mitgeteilt worden, wofür der Mann polizeilich gesucht worden ist.

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

Zuhause ist es wegen Corona-Lockdown zu schlimm

Auf Twitter haben die Follower von Polizist Taylor gewitzelt. So hat einer gefragt: „Wird ihn das Gericht jetzt dazu verurteilen, wieder nachhause gehen zu müssen?“ Ein anderer schreibt: „Ein Gefängnis mit einem anderen getauscht...“ Tatsächlich ist die Lockdown-Lage in Großbritannien schwierig. Eine Studie hat laut „Daily Star“ ergeben, dass etwa 53 Prozent der Menschen wegen des harten Corona-Lockdowns Ärger und Wut verspüren.

Aktuell läuft in Großbritannien schon der dritte Lockdown. Ob er angesichts der Mutationen verlängert, verschärft oder gelockert wird, entscheidet die Regierung Ende Februar.

--------------------------

Mehr News zum Coronavirus:

++ Karl Lauterbach schimpft mit der Bevölkerung: „Sonst beginnt die 3. Welle!“ ++

++ Aldi, dm und Kaufland: Hype um neue Corona-Handschuhe – bringen sie überhaupt etwas? ++

--------------------------

DAS wird aber den Häftling wenig bis nichts anhaben – er wird jetzt seine Ruhe haben... (mg)