Veröffentlicht inVermischtes

Corona: Das sind die heftigen Konsequenzen des „schwedischen Weges“

Corona: Das sind die heftigen Konsequenzen des „schwedischen Weges“

Nicht nur Corona: das waren die größten Epidemien der Menschheit

Corona: Das sind die heftigen Konsequenzen des „schwedischen Weges“

Nicht nur Corona: das waren die größten Epidemien der Menschheit

Im Umgang mit Corona hat Schweden schon früh mit einem Sonderweg für Schlagzeilen gesorgt.

Während in Deutschland bereits seit über einem halben Jahr ein strenger Lockdown herrscht, hat Schweden eine andere Corona-Taktik gewählt – mit heftigen Folgen.

Corona: Schweden geht Sonderweg bei Virusbekämpfung

Mehr Eigenverantwortung, weniger Verbote – das sieht der „schwedische Weg“ vor. Doch die Strategie der Regierung, sie ging nicht auf. Das zeigt eine Grafik, die Mathieu von Rohr, Leiter des „Spiegel“-Auslandressorts, auf seinen Twitter-Account gepostet hat.

—————–

Aktuelle Corona-Zahlen aus Deutschland (Stand 14. Mai)

  • 7-Tage-Inzidenz: 96,5
  • Neue Corona-Fälle: 11.336
  • Neue Covid-19-Todesfälle: 190

—————–

„Alles, was man zum ‚schwedischen Weg‘ wissen muss“, twittert er. Der Post zeigt eine Grafik, in der ein Vergleich der Corona-Toten zwischen den skandinavischen Ländern Schweden, Finnland und Norwegen gezogen wird. Erschreckend: Die Kurve der Schweden geht vor allem in der zweiten Welle rapide nach oben!

Corona: Norwegen und Finnland haben deutlich weniger Corona-Tote als Schweden

Die beiden Kurven der Nachbarländer Norwegen und Finnland hingegen bleiben mehr als deutlich unter der Schwedischen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Ein anderer Twitter-Nutzer wirft jedoch ein: „Alles eine Frage des Kontexts“ – und postet ebenfalls eine Grafik zur Anzahl der Corona-Toten. Der Unterschied: Auf seiner Grafik werden auch andere europäische Länder mit einbezogen. Da liegt Schweden beispielsweise hinter Italien, Spanien und Frankreich.

—————–

Weitere Nachrichten:

DHL ändert die Paketzustellung – Kunden kochen vor Wut

Sarah Lombardi im Auto: Wobei sie beobachtet wird, ist ihr selbst peinlich

Essen: Mann auf offener Straße der Arm gebrochen – Clan-Gewalt mitten in der City?

———————–

Corona: Von Rohr findet Vergleich mit nordischen Nachbarn am sinnigsten

„Der direkte Vergleich mit den nordischen Nachbarn, die in vielerlei Hinsicht am ähnlichsten sind, macht aber am meisten Sinn“, findet der „Spiegel-Journalist“.

Wie auch immer man das jetzt sehen mag – jeder Corona-Toter ist definitiv einer zu viel!

Zusätzlich sorgt Corona auch noch für die Absage zahlreicher beliebter Festivals. Hier findest du heraus, welche Veranstaltung bereits abgesagt wurde >>> (cf)

In Österreich hat ein Mann seine Ex-Frau absichtlich mit Corona angesteckt. Hier mehr erfahren .