Corona: Club musste schließen – Besitzer außer sich, als Gast etwas völlig Unerwartetes macht

Coronavirus: Diese Symptome sprechen für COVID-19

Zahlreiche Menschen auf der Welt haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) sind Frauen und Männer von einer SARS-CoV-2-Infektion etwa gleich häufig betroffen. Männer erkranken jedoch häufiger schwer als Frauen. Es gibt einige Symptome, die auf eine mögliche Infektion hinweisen können.

Beschreibung anzeigen

Corona ist für jeden Einzelnen eine Herausforderung. Doch einige haben es noch schwerer als andere. Restaurants, Hotels und Kultureinrichtungen leiden besonders unter den Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie.

Auch Brendan Ring aus Cleveland im US-Bundesstaat Ohio musste wegen Corona seinen Jazz-Club „Nighttown“ schließen. Für ihn und seine Angestellten nicht einfach, gehen ihnen hohe Einnahmen verloren.

Corona: Mann mit berührender Geste

Umso berührender ist die Geschichte, die der Geschäftsinhaber bei Facebook teilt. Er postete ein Foto einer Rechnung für ein Bier zum Preis von sieben Euro. Der Kunde bezahlte nicht nur diesen Betrag – sondern ließ auch noch ein Trinkgeld da, dessen Höhe Brendan Ring kaum glauben konnte.

---------------------------

Das ist das Coronavirus:

  • ist SARS-CoV-2 (Abkürzung für englisch: severe acute respiratory syndrome coronavirus 2)
  • gehört zur Familie der Coronaviren, eine Infektion kann neue Atemwegserkrankung Covid-19 verursachen
  • erstmals 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan entdeckt
  • wurde von der WHO am 30. Januar 2020 als „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ und am 11. März 2020 als Pandemie eingestuft
  • Infektion erfolgt in der Regel über Tröpfcheninfektion und Aerosole

---------------------------

>>> Hier halten wir dich über alle Corona-Entwicklungen auf dem Laufenden <<<

Er schreibt: „Kurz bevor wir Nighttown schlossen, kam ein Kunde rein und bestellte ein Bier. Er fragte nach der Rechnung und gab mir seine Kreditkarte, er wünschte mir alles Gute und sagte, ich solle das Trinkgeld mit meinen Angestellten teilen.“

-------------------

Mehr zu Corona:

Corona: Söder mit deutlichen Worten über Tagesausflüge nach Österreich – nach Rückkehr „zehn Tage Quarantäne“

Maischberger (ARD): Experte macht klar, wie simpel Corona aufzuhalten wäre

Mallorca: Diese Coronaregeln gelten auf der Insel rund um Weihnachten

-------------------

So weit nichts Ungewöhnliches – bis dem Betreiber auffiel, dass der Kunde unglaubliche 3.000 Dollar Trinkgeld da gelassen hatte! Er ging zunächst von einem Versehen aus, rannte dem Mann hinterher. „Er sagte, es sei kein Fehler und er würde sich freuen, uns wiederzusehen, wenn wir wieder öffnen.“

+++ Deutsche Bahn: Neue Corona-Regeln – das musst du jetzt beachten +++

Er und seine Mitarbeiter seien dem hilfsbereiten Kunden äußerst dankbar für die „unglaublich nette und große Geste“. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN