Christian B.: Polizei entdeckt Kinderkleidung in Camper von Maddie-Verdächtigen – Ex-Kumpel mit schockierender Aussage

Die Chronik im Fall der verschwundenen Maddie McCann
Beschreibung anzeigen

Bislang bestreitet Christian B. etwas mit dem Verschwinden von Maddie McCann zu tun zu haben.

Das sagte sein Anwalt Friedrich Fülscher nach einem Gespräch in der JVA Kiel mit Christian B. Weitere Aussagen soll der Anwalt gegenüber „The Mirror“ nicht gemacht haben.

Christian B. bestreitet mit Verschwinden von Maddie McCann zu tun zu haben

Derweil kommen neue Details über Christian B. ans Licht. Ein ehemaliger Kumpel sprach mit Reportern von „Spiegel TV“ über seinen einstigen Kumpel. „Er war ein leicht versoffener, aber ganz umgänglicher Kerl“, sagt Björn R.

Der Tatverdächtige im Fall Maddie McCann soll seinem damaligen Kumpel erzählt haben, dass er in Portugal „überall eingestiegen ist, Kameras geklaut hat“.

Pikant: „Dann hat er erzählt, dass er, als er total breit war, auf die Idee kam, in ein Haus einzusteigen und damit er nicht erkannt wird, falls dort Kameras sind, seine Klamotten ausgezogen hat und eine Taucherbrille aufgesetzt hat.“

+++ Maddie McCann: Staatsanwalt überzeugt, dass sie zu 99,9 Prozent tot ist – Ermittler stecken in DIESEM Dilemma +++

2005 soll Christian B. in Portugal eine US-Touristin vergewaltigt haben, für die er vergangenes Jahr in Braunschweig zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde.

Dabei trug der Täter eine Taucherbrille. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

---------------------

Was bisher über Christian B. bekannt ist:

  • Er wuchs im unterfränkischen Bergtheim auf.
  • Er soll als Baby adoptiert worden sein und nach einem Verkehrsunfall seines Adoptivvaters in ein Heim für schwer erziehbare Jugendliche gekommen.
  • 1994 kommt er erstmals mit dem Gesetz in Konflikt. Es folgen 17 Einträge wegen Diebstahl, Urkundenfälschung, Rauschgifthandel, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Waffengesetz bis hin zu Kindesmissbrauch und Vergewaltigung.
  • Zum Zeitraum des Verschwindens von Madeleine McCann soll er am Rand von Praia da Luz gelebt haben.
  • Aktuell sitzt er wegen eines Drogendeliktes und einer Vergewaltigung an einer US-Touristin in Haft.

---------------------

Laut des Spiegel TV Berichts soll von den Ermittlern in Christian B.s Tiffin Allegro Camper auch Kinderkleidung, darunter Mädchen-Schwimmkleidung, gefunden worden sein.

Ob es sich bei dem Camper um den von Dieter F. in Portugal gesichteten Fahrzeug handelt, ist unklar.

+++ Christian B.: Ehemaliger Bekannte von Maddie-Verdächtigem mit krasser Aussage: „Ich hätte ihn getötet“ +++

Der Braunschweiger Staatsanwalt Hans Christian Wolters hatte auf DER WESTEN-Nachfrage zu Kenntnis der Ermittler über einen Campervan von Christian B. gesagt: „Das kann ich derzeit nicht kommentieren.“

Neben Kinderkleidung fanden Ermittler auch eine Tüte mit sechs USB-Sticks mit Unmengen an kinderpornografischem Material - vergraben unter seinem toten Hund auf einem verlassenen Grundstück in Sachsen-Anhalt.

Spiegel TV berichtet außerdem von Chatverläufen, in denen Christian B. fantasierte, ein Kind „wegfangen und tagelang benutzen“ zu wollen.

Doch noch etwas macht stutzig. Sein ehemaliger Kumpel Björn R. berichtet von einer Gartenlaube, die Christian B. in Braunschweig hatte, nachdem er seinen Kiosk aufgegeben hatte.

+++ Experte im Fall Maddie McCann ist sich sicher: Dieser Beweis könnte Christian B. überführen +++

Ehemaliger Kumpel: „Kopfkino: 'Das er sich da einen Fritzl-Keller bauen.'“

„Da hat er eine zeitlang gehaust. Ein Teil von dem Boden war offen. Da war ein Kellerraum drunter. Er hat überlegt die beiden mit Glasplatten zu verbinden“, so Björn R. „Kopfkino: 'Das er sich da einen Fritzl-Keller bauen.'“

Josef Fritzl hatte Schlagzeilen gemacht, als 2008 rauskam, dass er seine Tochter von 1984 bis 2008 in einem unterirdischen Kellerverlies gefangen hielt, missbrauchte und mit ihr sieben Kinder zeugte.

Drei von ihnen lebten bis zu ihrer Befreiung 2008 in dem unterirdischen Keller im österreichischen Amstetten. Der heute 85-jährige Fritzl sitzt lebenslang in Haft.

>>> Alle Infos zum Vermisstenfall Maddie McCann in unserem Newsblog

 
 

EURE FAVORITEN