Brandenburg: Etwa 20 Jugendliche prügeln Flüchtlinge ins Krankenhaus – Motiv ist eindeutig

In Brandenburg wurden Flüchtlinge krankenhausreif geschlagen.
In Brandenburg wurden Flüchtlinge krankenhausreif geschlagen.
Foto: dpa

Was ein feiger Angriff in Brandenburg!

Eine Gruppe aus 15 bis 20 Jugendlichen hat in Guben (Spree-Neiße) vier Flüchtlinge attackiert. Die Gruppe aus Jungen und Mädchen umkreiste teilweise vermummt die Flüchtlinge am Samstagabend und attackierte sie verbal.

Brandenburg: Flüchtlinge ins Krankenhaus geprügelt

Zwei Asylbewerber konnten flüchten, die beiden anderen wurden aus der Personengruppe heraus geschlagen, getreten und fremdenfeindlich beschimpft, wie die Polizei am Montag weiter mitteilte. Ein 16-Jähriger aus Guinea und ein 19 Jahre alter Marokkaner wurden verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

+++ Essen: Nach 52 Jahren Ehe – Mann tötet Ehefrau auf brutale Weise! Das Motiv ist einfach grausam +++

Die Polizei geht von einem fremdenfeinlichen Motiv aus. Die weiteren Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. (dpa/jg)

 
 

EURE FAVORITEN