BMW macht große Ankündigung 2021! Doch DAS stößt den Kunden bitter auf

BMW will in diesem Jahr seinen Kunden einiges bieten.
BMW will in diesem Jahr seinen Kunden einiges bieten.
Foto: imago images / Jan Huebner

Vor 20 Jahren feierte der erste BMW iDrive sein Debüt. Seitdem hat sich viel getan. Der Autohersteller macht eine große Ankündigung für dieses Jahr. BMW-Kunden dürfen gespannt sein. Doch nicht alle sind begeistert.

Auf der Consumer Electronics Show 2021 kündigt BMW die künftige Generation seines Anzeige- und Bediensystems an, mit der die Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug in ein neues digitales und intelligentes Zeitalter geführt werden soll. Die Show findet von Montag bis Donnerstag ausschließlich digital statt.

BMW iX soll 2021 präsentiert werden

Erste Bilder des neuen BMW iX mit iDrive-System werden präsentiert. Im Laufe des Jahres wird es noch offiziell vorgestellt.

Das 2001 in der damals neuen 7er-Reihe erstmals präsentierte Bediensystem BMW iDrive läutete etwas Neues ein. Hinweg von Schaltern, Knöpfen und Reglern im Cockpit. Dafür gab es einen Farbbildschirm, das Control Display und ein als „iDrive-Controller“ bezeichneter Dreh-Drück-Steller auf der Mittelkonsole.

Damit konnte Musik, Navigation, Telefon und weiteres gesteuert werden. In den heutigen Modellen vieler Autohersteller bereits Standard. Vor 20 Jahren war das BMW-System jedoch revolutionär.

-------

Das ist BMW:

  • BMW steht für Bayerische Motoren Werke
  • Es ist ein Automobil- und Motorradhersteller
  • Der Hauptsitz ist in München
  • BMW wurde am 7. März 1916 von Karl Rapp gegründet
  • 2019 machte das Unternehmen einen Umsatz von 104,2 Milliarden Euro

-------

Ein Foto des neuen BMW iX hat das Unternehmen bereits vor ein paar Tagen auf Facebook gepostet. Doch die Reaktionen sind nicht nur positiv. Ein Nutzer schreibt: „Aufzugeben, indem die hässliche Front des Autos zeigt, könnte eine gute Strategie sein, gut gemacht!“ Ein anderer pflichtet bei: „Das Auto sieht hinten besser aus als vorne.“ Ein weiterer Kommentar: „Ernsthaft? Was machen die Designer mit dem Grill? Es ist grässlich!“

Dabei sollte das Modell Fahrer und Auto näher bringen. „Mit dem BMW iDrive der nächsten Generation wird die daraus resultierende Beziehung zwischen dem BMW und seinem Fahrer auf ein neues Level gehoben“, verspricht das Unternehmen nun.

BMW iX mit iDrive kann selbst einparken

Das neue System soll eine Brücke zwischen analog und digital schaffen. „Dabei steht erneut ein Paradigmenwechsel bevor, denn die Summe der im Automobil verfügbaren Funktionen und ihre Komplexität nehmen weiterhin permanent zu.“

Stichwort: digitale Intelligenz. Das Auto kann immer mehr von selbst und muss nicht vom Fahrer bedient werden. Laut BMW kann der iDrive mit einer optimierten Sensorik sein Umfeld wahrnehmen und analysieren.

+++ Sebastian Vettel: Wechsel-Hammer bei Aston Martin! Er hat große Auswirkungen +++

BMW: „In wachsendem Maße lassen sich dadurch Bereiche des Fahrens und des Parkens automatisiert vollziehen. Darüber hinaus nutzen cloud-basierte Services eine wachsende Fülle an Daten, die in Echtzeit zur Verfügung stehen.“

----------------

Top-News:

„Tagesschau“-Neuzugang Constantin Schreiber wird ausgerechnet DARAUF reduziert – „Hat mich überrascht“

Formel 1 plant radikalen Umbau – Vettel & Co. droht Chaos-Saison

Lidl: Kunde will in Discounter einkaufen – auf dem Parkplatz kassiert er einen Strafzettel, weil er DIESEN Fehler machte

----------------

In vielen Situationen soll der Wagen deshalb mehr Informationen als der Fahrer selbst haben. „Es kann beispielsweise Gefahrenwarnungen aus der BMW Fahrzeugflotte empfangen und anzeigen sowie Vorhersagen über die Verfügbarkeit von Parkplätzen am Zielort treffen.“

+++ Donald Trump: Arnold Schwarzenegger macht ihn fertig – dann zückt er sein Schwert +++

Der BMW iX mit iDrive der nächsten Generation soll so das Fahrerlebnis sicherer, komfortabler und erlebnisreicher machen, verspricht der Konzern. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN