Bayern: Tochter ist in Schule – plötzlich stürmt ihre Mutter aggressiv das Klassenzimmer

In Bayern hat eine aggressive Mutter das Klassenzimmer ihrer Tochter gestürmt. (Symbolbild)
In Bayern hat eine aggressive Mutter das Klassenzimmer ihrer Tochter gestürmt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Reichwein

Unglaublich, wie sich die Mutter aus Bayern in der Schule verhalten hat!

Bei einem Zwischenfall an einer Schule in Peiting in Bayern soll sich eine Mutter mit dem Lehrer angelegt haben. Sie sei aggressiv in die Klasse ihrer Tochter gestürmt und hätte den Unterricht gestört.

Doch wieso war die Frau so aufgebracht?

Bayern: Mutter stürmt aggressiv das Klassenzimmer

Offenbar war die Mutter einer Schülerin nicht einverstanden mit dem Verhalten des Klassenlehrers. Er hatte ein vorgelegtes Attest der Tochter nicht akzeptiert. Offenbar Grund genug für die Frau vor Wut zu kochen und in das Klassenzimmer zu platzen.

Das Attest sollte die Schülerin von der Maskenpflicht befreien, doch der Lehrer hat schnell durchschaut, dass die Vorlage offensichtlich aus dem Internet stammt.

+++ Bayern: Paar will nachts in Ruhe schlafen – doch dieses mysteriöse Geräusch hält es immer wieder davon ab +++

Wie der „Merkur“ berichtet, sei die aggressive Mutter daraufhin ohne Maske durch das Schulgebäude in Richtung des Klassenzimmers gelaufen. Sie soll dem Klassenlehrer sogar mit dem Verlust seiner Arbeit gedroht haben.

------------------------------

Das ist der Freistaat Bayern:

  • Der Freistaat ist mit mehr als 70.500 Quadratkilometern das flächengrößte Bundesland
  • Mit 13 Millionen Einwohnern ist es nach NRW das bevölkerungsreichste
  • In der Landeshauptstadt München leben knapp 1,4 Millionen Menschen
  • Bayern gliedert sich traditionell in die Landesteile Franken, Schwaben und Altbayern

------------------------------

Anschließend habe sie in Richtung der Schüler gerufen: „Ich werde Euch allen helfen, dass Ihr diese Maulkörbe nicht mehr tragen müsst.“ Sie hat offensichtlich etwas gegen die Corona-Schutzmaßnahmen, leugnet das Virus womöglich.

Bayern: So reagiert der Schulleiter auf den Vorfall

Nun hat sich der Leiter der Peitinger Schule zu dem Vorfall geäußert. Gegenüber der „Merkur“ erklärt er, es sei keine Lehrkraft handgreiflich angegangen worden. Und weiter: „In klärenden Gesprächen konnten bislang die Bedenken verschiedener besorgter Erziehungsberechtigter weitgehend ausgeräumt werden.“

------------------------------

Weitere News:

Hund in Bayern: Junge (13) nachts von Schreien geweckt – dann kommt es zu brutalen Szenen

Bußgeld-Katalog: Diese Strafen stehen auf Corona-Verstöße

------------------------------

Der Rektor zeigt sogar Verständnis: „Für viele Menschen stellt die momentane Situation eine erhebliche Belastung dar, was mitunter zu emotionalen Reaktionen führt.“

Zudem versichert er, dass die Hygienemaßnahmen und die Maskenpflicht an der Peitinger Mittelschule sehr erst genommen würden. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN