Veröffentlicht inVermischtes

Bayern: Autofahrer kehrt zu seinem Wagen zurück – und entdeckt diese mysteriöse Botschaft

Bayern Auto Zettel.jpg
In Bayern hat ein Autofahrer einen mysteriösen Zettel an seinem Auto gefunden (Symbolbild). Foto: imago/Karina Hessland

Einen Zettel am eigenen Auto – das hat wohl schon so mancher Autofahrer einmal erlebt. Häufig wird sich dabei über die Parkweise ausgelassen. Doch was ein Mann in Bayern an seinem Wagen entdeckt hat, ist mysteriös.

„Kleiner, gutgemeinter Rat am Rande“, haben die Verfasser aus Bayern ganz oben auf den Zettel geschrieben. Ein Foto davon hat die Instagram-Seite „Notes of Germany“ geteilt.

Bayern: Kenner geben wichtigen Hinweis

Weiter heißt es: „Lasst eure Utensilien nicht so offen im Auto rumliegen. Was früher ging, ist heute brandgefährlich!“ Der Hinweis ist als Warnung zu verstehen, denn die Polizei soll „nicht mehr ganz so doof wie früher“ sein.

+++ München: Mann wartet auf sein Paket – als er das Treppenhaus betritt, kann er es nicht glauben +++

„Also lasst euch nicht erwischen“, beenden die zwei Verfasser ihren gutgemeinten Rat. Nach eigenen Angaben sind sie Ende 40 und haben selbst Erfahrung damit. Na, über diesen Zettel werden sich die Besitzer der „Utensilien“ sicherlich gefreut haben!

+++ Netto hat neues Produkt im Angebot – doch Kunden schmeckt es gar nicht +++

Bayern: Spritze, Löffel oder Einbruchswerkzeug?

In der Kommentarspalte beginnt ein munteres Rätselraten, was genau damit wohl gemeint sei. „Was für Utensilien? Spritze und Löffel?“, fragt zum Beispiel eine Frau. „Bayern..da kann alles an Utensilien gemeint sein“, eine andere.

Oder ist vielleicht doch etwas ganz anderes gemeint: „Hm, kommt auf die Utensilien an. Handelte es sich um Longpapers, Crackpfeife oder Einbruchswerkzeug?“, fragt sich ein Mann.

—————-

Mehr News aus Bayern:

—————-

Wie auch immer: In Bayern scheint auf jedem Fall ein gewisser Zusammenhalt in der entsprechenden Szene vorhanden zu sein. Man achtet offenbar aufeinander. Und das ist doch auch etwas Gutes – oder? (mk)