Umfrage-Hammer! DAS nervt die Deutschen beim Autofahren wirklich am meisten

Deutschland, deine Auto-Fahrer! Der ADAC hat seine Mitglieder befragt, worüber sie sich am meisten aufregen. (Symbolfoto)
Deutschland, deine Auto-Fahrer! Der ADAC hat seine Mitglieder befragt, worüber sie sich am meisten aufregen. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Panthermedia

JETZT ist es raus!

Der ADAC hat seine Mitglieder gefragt, was die Deutschen beim Auto fahren wirklich am meisten nervt. Mit Staus, rücksichtslosen Verkehrsteilnehmern und Drängler ist die Liste potenzieller Aufreger im Straßenverkehr lang. Das Ergebnis hat es dann trotzdem in sich.

Fünf Tipps für den Stau
Fünf Tipps für den Stau

Denn neben den genannten Klassikern hat es etwas Neues in die Liste der Top-Aufreger geschafft. Eines steht für Deutschlands Auto-Fahrer fest: Die Mehrheit der befragten Mitglieder ist durch das Verhalten anderer Auto-Fahrer genervt.

Auto: Umfrage-Hammer! DAS nervt die Autofahrer in Deutschland am meisten

Wie schon in den letzten Jahren ist der Top-Aufreger der Deutschen das zu dichte Auffahren anderer bei hohem Tempo. 77 Prozent der Befragten haben das als größten Störfaktor angegeben. Immerhin ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen, von 79 Prozent im Jahr 2019 auf jene 77 Prozent.

--------------------------

Das ist der ADAC:

  • der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) hat seinen Sitz in München
  • mit über 21,2 Millionen Mitgliedern Europas größter Verkehrsclub
  • Gründung 24. Mai 1903 als „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“
  • setzt sich für private und berufliche Mobilität seiner Mitglieder und ihrer Familien ein
  • bekannteste Dienstleistung: die Pannenhilfe
  • betreibt die größte Flotte von Rettungshubschraubern in Deutschland

--------------------------

Auch die Ablenkung durch das Smartphone (75 Prozent) und das das plötzliche Abbiegen oder ein spontaner Spurwechsel ohne zu blinken (61 Prozent) nerven Deutschlands Auto-Fahrer. Und: Staus und zäher Verkehr (60 Prozent), überholende Lkw-Fahrer auf der Autobahn (55 Prozent) und rechts überholende Auto-Fahrer (54 Prozent) sind ebenfalls oft genannt worden.

E-Scooter neu unter den Top-Aufregern

Doch es hat auch eine Premiere gegeben, denn: Seit vergangenem Jahr sind auch vermehrt E-Scooter auf den Straßen unterwegs. Und DIE werden von 45 Prozent der Befragten tatsächlich als störend auf der Straße empfunden!

--------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Corona: Geheim-Bericht enthüllt! So sieht Covid-19-Szenario für den Winter aus ++

++ ARD: Kamerateam will in Belarus drehen – dann eskaliert die Situation ++

++ „Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis mit traurigem Geständnis – „Habe es nicht fertig gebracht“ ++

--------------------------

Der ADAC appelliert einmal mehr an alle Auto-Fahrer, sich bewusst zu machen, wie riskant das Verhalten für andere im Straßenverkehr ist. Nur weil nichts passiert sei, solle kein falsches Sicherheitsgefühl hervorgerufen werden. Man solle auf jeden Fall gelassen bleiben, sich nicht provozieren lassen und vor allem auch mehr Zeit für die Wegstrecken einplanen. So verschafft man sich einen Puffer für unvorhergesehene Störungen, ist somit stressfreier und eben auch sicherer unterwegs.

--------------------------

Und noch mehr News:

++ Dunja Hayali: Anti-Corona-Demonstranten halten DAS hoch – „Sie widern mich an“ ++

++ Aldi und Lidl: Drohen uns leere Regale im Herbst? DAS steckt hinter der Sorge ++

--------------------------

Und genau das ist es doch, was zählt. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN