Asteroid raste auf die Erde zu – DAS wäre ein Horror-Szenario

Ein Asteroid rast auf die Erde zu.
Ein Asteroid rast auf die Erde zu.
Foto: imago images

Ein Asteroid raste am Freitag auf die Erde zu. Erst einmal nichts Ungewöhnliches. Doch Asteroid 162082, wie die Nasa ihn bezeichnet, ist etwas ganz Besonderes: er soll am Freitag sogar so nah an der Erde vorbeigeflogen sein, dass er sogar durch ein Teleskop sichtbar war.

Der Asteroid steht auf der Liste der „potenziell gefährlichen Objekte“, die die Nasa führt. Hier werden alle Flugobjekte aufgezeichnet, die der Erde bis auf 7,5 Millionen Kilometer nahe kommen oder größer als 140 Meter sind. Und das trifft bei diesem Asteroiden ganz locker zu.

+++ Asteroid rast an Erde vorbei: Experten: „Sind uns sicher, dass...“ +++

Asteroid raste auf Erde zu – er ist riesig

Wie das Portal „Newsweek“ berichtet, soll der Asteroid größer als das größte Gebäude der Welt sein. Der Wolkenkratzer Burj Khalifa in Dubai ist 828 Meter hoch. Der Asteroid könnte sie sogar noch einmal um 100 Meter übertrumpfen.

Der Asteroid ist aber nicht nur riesig, sondern auch sehr schnell. Mit einer Geschwindigkeit von rund 25.000 Meilen in der Stunde ist er zwölf Mal so schnell wie eine Kugel, die aus einem Gewehr abgefeuert wird.

Asteroid

----------------------------------

Weitere News des Tages:

Hund: Bahn-Reisende nimmt Welpen im ICE mit – Schaffnerin sorgt für Empörung

Vodafone: Massive Störungen in ganz Deutschland – 80.000 Kunden betroffen

----------------------------------

Asteroid versetzte Experten in Alarmbereitschaft

Obwohl es völlig normal ist und häufig vorkommt, dass ein Asteroid an der Erde vorbeirast, versetzte ein Objekt die Experten in Aufruhr. Die Nasa warnte vor dem Felsbrocken, der im August an der Erde vorbeizog. Auch NBC berichtete, dass ein Einschlag verheerende Folgen gehabt hätte - und die Sprengkraft der Hiroshama-Bombe um das 500-fache überstiegen hätte.

+++ Asteroid rast an Erde vorbei: Experten in Alarmbereitschaft +++

Die Weltraumbehörden Nasa und Esa denken schon länger darüber nach, wie sie Asteroiden-Einschläge verhindern könnten. „Wir nehmen die Bedrohung sehr ernst. Und ein Planspiel wie dieses hilft uns bei der Vorbereitung auf solche Ereignisse. Das ist wie bei einem Feueralarm, den muss man auch üben“, sagte ESA-Mathematiker Rüdiger Jehn dem„Spiegel“.

-----------------------

Das ist ein Asteroid:

  • Als Asteroiden werden astronomische Kleinkörper bezeichnet, die sich auf keplerschen Umlaufbahnen um die Sonne bewegen
  • Sie sind größer als Meteoroiden (Millimeter bis Meter), aber kleiner als Zwergplaneten (ca. tausend Kilometer)
  • Der Begriff Asteroid wird oft als Synonym von Kleinplanet verwendet
  • Bislang sind 791.194 Asteroiden im Sonnensystem bekannt

-----------------------

Wie gefährlich ein Einschlag werden könnte, zeigte ein Vorfall aus dem Jahr 2013 in der russischen Stadt Tscheljabinsk. Nachdem hier ein Asteroid in die Erdatmosphäre eingedrungen war, ging ein Meteor nieder. 1500 Menschen wurden bei dem Einschlag verletzt.

Hier findest die Informationen der Nasa zu Asteroid 162082, der derzeit auf die Erde zurast.

Auf Twitter kursiert ein Video, das das Horror-Szenario schlechthin zeigt. Und zwar, was passieren würde, wenn ein riesiger Asteroid mit der Erde kollidieren würde. Hier kannst du das Video vom Discovery Channel sehen:

Asteroid könnte 2084 einschlagen

Wie die „International Business Times“ berichtete, könnte 2084 ein Asteroid die Erde treffen. Der Gesteinsbrocken mit dem Namen „2019 SU3“ hat einen Durchmesser von 14 Metern, scheint also nicht sonderlich groß zu sein. Dennoch steht er unter Beobachtung. Die Einschlagswahrscheinlichkeit von „2019 SU3“ wird aktuell auf 1:152 geschätzt. Damit ist sie, verglichen mit den meisten anderen Asteroiden, sehr hoch. >> Hier erfährst du mehr dazu.

Weiterer Asteroid versetzt Experten in Aufruhr

Nicht nur Asteroid „2019 SU3“ bereitet den Fachleuten Kopfzerbrechen. Auch der Asteroid mit dem beängstigenden Namen „Gott des Chaos“ verheißt nichts Gutes. Der Mega-Asteroid ist 340 Meter breit und wird die Erde in rund zehn Jahren erreichen - am 13. April 2029. Er wird die Erde in gerade einmal 31.000 Kilometern Entfernung passieren. Damit kommt er unserem Planeten sogar näher, als die Umlaufbahn der meisten Satelliten.

Die Nasa erklärte in einer Mitteilung, dass es ungewöhnlich sei, dass ein Asteroid der Erde so nahe komme.

(bs)

 
 

EURE FAVORITEN