Amazon: Kunde öffnet Paket – und kann nicht glauben, was sich darin befindet „OMG!“

Amazon: Kunde erhält ein Paket – der Inhalt erstaunt ihn sehr. (Symbolbild)
Amazon: Kunde erhält ein Paket – der Inhalt erstaunt ihn sehr. (Symbolbild)
Foto: imago images / Hans Lucas

Normalerweise freut man sich, wenn ein Paket von Amazon ankommt – besonders wenn es dann auch noch pünktlich ist.

Über dieses Amazon-Paket – oder besser über dessen Inhalt – hat sich der Empfänger aber keineswegs gefreut.

Amazon: Kunde öffnet Paket und staunt nicht schlecht

Das Paket von Amazon wurde nicht freudig in Empfang genommen, da es gar nicht erwartet worden war.

---------------

Das ist Amazon:

  • Amazon wurde 1994 gegründet
  • Jeff Bezos ist der CEO des Unternehmens
  • Mehr als 840.000 Menschen arbeiten für Amazon
  • Der Konzern ist Marktführer des Handels im Internet

----------------

Der Kunde hatte nämlich gar nichts geordert. Doch warum bekommt er dann ein Paket?

Amazon: DAS steckt hinter dem nicht bestellten Paket

Dahinter steckt laut dem „Mirror“ eine Betrugsmasche, mit der gefälschte Rezensionen erschlichen werden sollen.

----------------

Weitere Amazon-News:

Amazon Prime wird teurer – SIE müssen ab sofort mehr zahlen

Dortmund: Amazon klopft bei der Tafel an – was dann passiert, macht sprachlos

Amazon in NRW: Entsteht hier etwa ein neues Lager?

---------------

Die Polizei von Surrey (Großbritannien) warnt eindringlich davor, unwissend Teil der Betrugsmasche zu werden. Unter einem Facebook-Post der Polizei kommentierte ein Mann: „OMG Ich habe kürzlich mehrere Artikel von Amazon erhalten, die ich nicht bestellt habe!“ Auch weitere Personen erzählten, dass sie Gegenstände erhalten hätten, die sie nie bestellt haben.

Amazon: Was ist den den Packten?

Laut der Aussage einiger Opfer erhielten sie verdächtige Gegenstände wie beispielsweise gefälschte Designer-Sonnenbrillen oder Gesichtscremes.

Diese hätten vollkommen ohne Vorwarnung plötzlich vor ihren Türen gelegen. Die Amazon-Artikel sind „kostenlos“. Jedoch wird der Absender gebeten, eine Bewertung zu schreiben, berichtet der „Mirror“. (gb)

 
 

EURE FAVORITEN