Veröffentlicht inVermischtes

Amazon, Ebay und Co: Politik verdonnert Online-Händler jetzt DAZU – du wirst davon profitieren

Amazon, Ebay und Co: Politik verdonnert Online-Händler jetzt DAZU – du wirst davon profitieren

amazon ebay und co.jpg
Amazon, Ebay und Co. werden in einem neuen Gesetz DAZU verdonnert. Foto: shutterstock/imago/imagebroker/Christian Ohde/Montage: DER WESTEN

Der deutsche Bundestag hat eine wegweisende Entscheidung getroffen, die Amazon, Ebay und Co. so nicht gefallen dürfte.

Denn die Online-Händler werden verpflichtet dem Kunden gegenüber mehr Daten offenzulegen. Was das für deinen nächsten Shopping-Trip auf Amazon, Ebay und Co. bedeutet, erfährst du hier.

Amazon, Ebay und Co. müssen mehr Daten offenlegen

Die Liste mit ähnlichen Artikeln zum gerade angesehenen Produkt bei Amazon kennt jeder. Sich darüber einen Kopf gemacht, wie diese Listen überhaupt entstehen und warum gerade diese Produkte aus dem riesigen Angebot des Onlinehändler angezeigt werden, haben dagegen nur wenige.

—————————————-

Das ist Amazon:

  • 1994 in den USA von Informatiker Jezz Bezos als Onlinebuchhandlung entwickelt
  • Inzwischen ist es Marktführer im Online-Handel
  • 2019 erwirtschaftete Amazon einen Umsatz von 280 Milliarden Dollar und einen Gewinn von 11,6 Milliarden
  • Amazon bietet nicht mehr nur Waren an, sondern auch verschiedene Dienste wie Prime, Pay, Video oder Music
  • Gründer Bezos gilt als reichster Mensch der Welt, sein Vermögen wird auf mehr als 180 Milliarden Dollar geschätzt

—————————————–

Bald werden wir dennoch alle wissen, wie diese Auswahl entstanden ist.

Amazon, Ebay und Co: Mehr Durchblick bei Ranglisten und Empfehlungen

Denn der Bundestag hat ein Gesetz verabschiedet, dass Onlinehändler dazu verpflichtet, Suchergebnisse, Empfehlungen, Ranglisten und Vergleiche transparent dem Kunden darzulegen.

+++Amazon in den USA: Kundin (67) will Paket annehmen – dann rastet die Botin komplett aus+++

Amazon, Ebay und Co. müssen jetzt offenlegen, nach welchen Kriterien dir welche Artikel zuerst bei einer Suchanfrage oder unter den empfohlenen Artikeln angezeigt werden – und das bei jedem deiner Käufe.

Amazon, Ebay und Co.: Informationen für Kunden verständlich und leicht zugänglich

Wie es im neuen Gesetz heißt, werden diese Informationen vor einem Kaufabschluss „in klarer, verständlicher“ Form und „leicht zugänglich“ in einem angemessenen Format zur Verfügung gestellt.

————————————

• Mehr Amazon-Themen:

Amazon mit Neuigkeit – damit haben Kunden sicher nicht gerechnet

Amazon Prime: Neuerung! Streaming-Dienst geht jetzt DIESEN großen Schritt

Amazon: Multi-Millionen-Projekt! DAMIT übertrumpft Konzern Streaming-Konkurrent Netflix

————————————-

Damit sollen Kunden leichter herausfinden können, wo sie etwas ersteigert haben oder gekauft haben.

Amazon, Ebay und Co. Fake-Kundenbewertungen in Zukunft leichter zu entdecken

Auch bei den Kundenbewertungen ändert sich einiges. So soll man in Zukunft eindeutig sehen, welche Bewertungen von einem Unternehmen geschrieben worden und welche von tatsächlichen Kunden. Damit soll man leichter Fake-Bewertungen aussieben können.

Amazon, Ebay und Co. sind nicht die einzigen Ziele des neuen Gesetzes

Ebenso trifft das neue Gesetz Influencer hart. So müssen die Social-Media-Sternchen in Kürze jegliche Posts für die sie Geld oder andere Gegenleistungen eines Unternehmens bekommen, als Werbung kennzeichnen.

+++Amazon Prime: Fahrer übersieht wichtigen Hinweis – Kunde rastet aus: „Ihr Deppen!“+++

Darunter fallen auch unbezahlte Hotelaufenthalte und Urlaube oder gesponsorte Autos. Das Gesetz wirkt sobald sich ein Influencer an deutsche User wendet, was natürlich auch viele internationale Stars tun.