Aldi will beliebtes Produkt günstiger machen – und könnte damit eine Revolution starten

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator
Beschreibung anzeigen

Aldi macht ordentlich Druck bei den Händlern. Der Discounter will den Einkaufspreis eines beliebten Produktes senken. Dabei muss sich das Unternehmen jedoch auf Gegenwind gefasst machen, auch aus Richtung seiner Mitbewerber.

Lohnen würden sich die Preissenkung. Aldi könnte dabei hierzulande rund zehn Millionen Euro mehr verdienen. Doch um welches Produkt geht es eigentlich?

Aldi will beliebtes Produkt günstiger machen

Die gesamte Lebensmittelbrache ist offenbar in Aufruhe. Aldi möchte den Preis eines sehr beliebten Artikels senken. Es geht dabei um Obst, genauer gesagt um Bananen. Doch wieso will Aldi ausgerechnet bei diesem Produkt an der Preisschraube drehen?

Der Discounter ist der größte Abnehmer von Bananen in Europa, kann also kräftig Druck auf die Händler ausüben. Aldi will den Einkaufpreis um sechs Cent pro Kilo senken, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“.

+++ Aldi: Einfacher Trick zeigt – SO hältst du künftig mit der Geschwindigkeit an der Kasse mit +++

Das wäre pro Karton à 18 Kilogramm, also insgesamt ein Euro weniger. Im vergangenen Jahr haben Aldi Nord und Süd geschätzt ganze 10 Millionen Kartons verkauft.

Doch die Forderung schlägt inzwischen hohe Wellen in den Anbauländern. Bereits letztes Jahr hatte der Discounter die Preise stark reduziert.

------------------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

------------------------------------------

Gegenüber der „Lebensmittel Zeitung“ betont Aldi jedoch, das „ausschließlich und ohne unsere Vorgaben durch den Angebots-abgebenden Lieferanten kalkuliert wird“.

+++ Aldi überrascht zur Weihnachtszeit – Discounter-Entscheidung begeistert Kunden +++

Aldi: Revolution an der Obsttheke?

Die Konkurrenz ist bestimmt nicht erfreut, wenn es dem Discounter gelingt den Preis zu reduzieren. Wie „ruhr24“ berichtet profitieren Supermärkte stark vom Obstverkauf.

Vor allem Bananen stehen bei den Kunden hoch im Kurs, Durchschnittlich isst jeder Deutsche mehr als elf Kilogramm Bananen im Jahr.

-------

Weitere News:

Aldi verbirgt wichtiges Detail – dahinter steckt ein Trick: „Umsatz steigt automatisch“

Supermarkt: Mitarbeiter erleben kurz vor härterem Lockdown Unfassbares – „Wie verrückt“

Aldi: Massiver Kundenansturm – Zehntausende wollen DIESES Produkt

----------

Möglich, dass es daher zu einer Revolution in der Obstabteilung kommen könnte. Wenn es Aldi gelingt, die Kunden durch einen deutlich niedrigeren Preis ins Geschäft zu locken, könnte das finanzielle Auswirkungen auf die Mitbewerber Rewe oder Edeka haben. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN