Aldi-Kunden wollen eigentlich nur einkaufen – doch dann platzt ihnen der Kragen

Aldi: So wurde aus einem kleinen Laden ein Discounter-Riese
Beschreibung anzeigen

Aldi-Kunden sind mächtig sauer! Allerdings nicht auf den Discounter selbst, sondern auf Zustände, für die andere Kunden sorgten.

Haben manche Menschen etwa aus dem ersten Corona-Lockdown nichts gelernt? Aldi-Kunden sind erstaunt - und gleichzeitig wütend. Sie berichten von chaotischen Zuständen.

Aldi: Chaotische Zustände beim Discounter

Über Twitter erzählen gleich mehrere Kunden von ihren Erfahrungen während ihres Einkaufs bei Aldi. Diese können gar nicht glauben, was sie dort sahen.

Als Anfang des Jahres das Coronavirus in Deutschland um sich griff, stieg die Panik in der Bevölkerung. Sogenannte Hamsterkäufe überforderten die Supermärkte. Lange wurde vor einer zweiten Corona-Welle gewarnt. Das jetzt die Infektionszahlen wieder steigen merken auch die Kunden von Aldi.

Aldi: Mehrere Artikel werden wieder knapp

Im sozialen Netzwerk Twitter berichten mehrere Kunden von ihren Erlebnissen beim Einkauf. Artikel wie Klopapier werden wieder knapp – kaufen sich die Menschen aus Panik vor einem zweiten Lockdown wieder große Vorräte an? Jedenfalls können sich die Twitter-Nutzer angesichts dieser Tatsache nur an den Kopf packen.

--------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Jede Woche erscheinen Prospekte mit Angeboten

----------------------------

Unter dem Bild eines fast leeren Toilettenpapierregals schreibt eine Frau: „Es hat begonnen“, zusammen mit einem traurigen Smiley. Auch bei den anderen kommen die erneuten Hamsterkäufe nicht gut an. „Wenn ich wieder ein paar Wochen nach Toilettenpapier suchen und mir etwas von den Nachbarn leihen muss, dann ist aber was los, meine Damen und Herren“, antwortet einer.

+++ „Bauer sucht Frau“: Neuer herber Rückschlag – Iris Abel mit traurigen Worten über Mann Uwe +++

Weitere Kommentare von Aldi-Kunden im Netz:

  • „Bei uns war das Mehl gestern in zwei Geschäften ausverkauft“
  • „Die Leute sind so dumm. Es ist zum Heulen.“
  • „Es war vorauszusehen...“

------------------

Mehr News zum Thema Einkaufen:

dm: „Unverschämt“! Kundin will Klopapier kaufen – was sie dann beobachtet, macht sie richtig sauer

Lidl ruft beliebtes Produkt zurück – Vorsicht, dabei drohen schwere Magen-Darm-Probleme!

Euro: Frau aus NRW geht auf Wochenmarkt einkaufen – dann erhält sie diese seltsame 2-Euro-Münze

----------------

Bald nur noch eine Packung je Kunde?

Allerdings wird auch Kritik an dem Post geäußert: „Mit solchen Tweets kann man das auch befördern“. Denn bereits im Frühjahr wurde vor dem Kaufen von übermäßigen Vorräten gewarnt. Um Lieferengpässen entgegenzuwirken, wurde nur noch ein Paket pro Kunde verkauft. Anscheinend wird diese Konsequenz in Zukunft wieder nötig sein, denn auch andere Twitter-Nutzer posten Bilder von leeren Regalen, unter anderem bei Aldi.

Aldi macht Werbung für Nudeln – Kundin entdeckt sofort das Problem an der Sache

In ein kleines Fettnäpfchen ist Aldi allerdings mit einer neuen Werbung getreten. Der Discounter startete im Netz eine Umfrage zum Thema Nudeln. Dann fiel einer Kundin DAS auf>>> (neb)

 
 

EURE FAVORITEN