Aldi Süd: Neuer Look für Italien-Produkte – Kunde regt sich auf: „Unpassend“

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Beschreibung anzeigen

Der Discounter Aldi ist bei vielen Kunden besonders wegen seiner Hausmarken-Artikel beliebt, die eine günstiger Alternative zu sämtlichen Marken-Produkten bieten. Die nachgemachten Produkte von Aldi sehen den originalen häufig zum Verwechseln ähnlich.

Das neue Design der italienischen Hausmarke „CUCINA“ stößt bei einem Aldi-Kunden jedoch auf große Kritik.

Aldi Süd: Kunde kritisiert neues Design für Italien-Produkte

Nusskati statt Nutella, Choceur statt Ferrero, Sun Snacks statt funny frisch – für fast jedes Marken-Produkt bietet Aldi seinen Kunden eine günstige Alternative.

So greifen viele Kunden anstelle der Pasta-Produkte von Barilla beispielsweise auch zur Aldi-Hausmarke „CUCINA“. Die sorgt jedoch nun aufgrund ihrer Optik für Kritik.

------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

-------------------

Bislang wurden von Nudeln über Saucen bis hin zum Pizzateig alle Produkte von „CUCINA“ in einer roten, grünen oder weißen Verpackung angeboten – wie es eben der italienischen Flagge entspricht.

Nun sollen die Italien-Produkte allerdings die Grundfarbe blau erhalten haben, wovon Aldi zumindest einen Kunden ganz und gar nicht begeistern konnte.

„Ich finde die neue BLAUE Grundfarbe für eure Cucina-Produkte unpassend gewählt“, schreibt der Kunde auf die Facebook-Seite von Aldi Süd.

Aldi Süd: Kunde findet neue Farbe unpassend – DAS ist der Grund

Blaue Italien-Produkte bei einer grün-weiß-roten Länderflagge? Gerade zu Zeiten der Fußball-EM scheinen die Leute hier besonders aufzupassen.

----------------

Weitere Nachrichten zu Aldi:

-----------------

„Blau steht bei Speisen im Verkauf normalerweise für Griechenland“, erklärt der Kunde Aldi Süd auf Facebook.

Der Discounter reagiert auf diese Kritik eher trocken: „Uns war nicht klar, dass es klare Farbcodierungen gibt“, antwortet Aldi unter dem Kundenbeitrag, verspricht jedoch, dass das Feedback weitergegeben wird.

+++ Aldi: Kunden versuchen, mehr über Produkt herausfinden – dann kommt diese Nachricht! „Von wegen“ +++

Ob dieser Beitrag nun wirklich dazu führen wird, dass Aldi seine Produktverpackungen wieder ändert, ist jedoch eher fraglich. (mkx)