Aldi und Lidl sind HIER auf dem Vormarsch – Kunden sind begeistert: „Die Preise sind toll!“

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Beschreibung anzeigen

In Deutschland gibt es kaum einen Ort, in dem nicht eine Filiale von Aldi und Lidl steht. Das ist den beiden Discountern aber noch lange nicht genug.

Auch in vielen anderen europäischen Ländern gibt es bereits Läden der beiden Ketten. Jetzt gehen Aldi und Lidl sogar noch größere Schritte und wagen sich über den großen Teich.

Aldi und Lidl sind in den USA beliebt wie nie

Die USA sind das Land der Megastores und der 24/7-Läden. Haben im Land der unbegrenzten (Einkaufs)-Möglichkeiten auch die deutschen Discounter Aldi und Lidl Platz?

Geht es nach den Kunden, auf jeden Fall. „Die Preise sind toll!“, schwärmt eine Kundin der „Tagesschau“ vor, die einen Besuch in einer New Yorker Aldi-Filiale machte.

Aldi und Lidl locken Amis mit niedrigen Preisen und guter Qualität

Die in Deutschland beliebten niedrigen Preise sind auch unter den Amerikanern beliebt. Die Schlange vor dem Laden in Queens soll sich etwa zwei Straßenblocks gezogen haben. Vor allem die günstigen Preise für Lebensmittel mit Bioqualität überzeugen die Kunden.

++Aldi mit futuristischem Produkt – du errätst nie, was das ist!++

Auch die Reduzierung der Artikel auf das Nötige kommt gut an. „Wenn man in einen gewöhnlichen amerikanischen Supermarkt geht, findet man zum Beispiel von Ketchup mindestens zehn verschiedene Flaschen“, erzählt ein Händler der Tagesschau. Bei Aldi und Lidl steht nur eine Sorte im Regal. Das würde den Einkauf deutlich beschleunigen.

Aldi und Lidl: Kunden lieben deutsche Produkte

Dabei können die Discounter mit einem zusätzlichen Punkt werben, der ihnen in Deutschland nicht möglich ist: vergleichsweise exotische Artikel. Während es hier Sauerteig-Brot und Hefeweizen an jeder Ecke gibt, ist echtes deutsches Backwerk in Amerika eine Rarität.

-------------------

Weitere Nachrichten zu Aldi:

Aldi: Nach Netto – jetzt ruft der nächste Discounter ein beliebtes Frühstücksprodukt zurück

Aldi Süd: Revolution im Discounter! Ist DAS bald auch bei uns möglich?

Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Kunden aufgepasst – DAS ändert sich durch die Notbremse für die Supermärkte und Discounter

-------------------

Wie auch in Deutschland bleiben die Discounter auch über den großen Teich ihrem Konzept treu und bieten diese und andere Lebensmittel immer wieder in Aktionswochen an. Und auch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten dürfen natürlich die Schnäppchen der Aktionsangebote nicht fehlen.

Aldi und Lidl wachsen und wachsen in den USA

Die „German Discounter“ sind in den USA auf den Vormarsch. Lidl hat etwa erst vor drei Jahren Fuß in Amerika gefasst und hat inzwischen 145 Läden im ganzen Land. Aldi, der schon seit den 1970ern in den USA ist, hat über 2000 Filialen.

-------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

--------------------

Gerade in New York kämpfen die beiden deutschen Unternehmen zurzeit einen harten Kampf um die Vormachtstellung am Markt. Für die Kunden hat Lidl da bereits klar die Nase vorn.

++Vodafone: Verbraucherzentrale warnt – und hat DIESEN bedeutenden Hinweis für Kunden++

In der Kunden-Rangliste der Zeitung „USA Today“ liegt Lidl von Hunderten Supermarkt-Ketten in den USA auf Platz drei, Aldi kommt dicht dahinter auf Platz fünf.

Lidl hat ein beliebtes Produkt für den Sommer beworben. Warum eine Kundin enttäuscht war, erfährst du >>>hier.