Veröffentlicht inVermischtes

Aldi, Lidl und Co bieten keine Böller zu Silvester an – Kunden greifen zu gefährlicher Alternative

Aldi, Lidl und Co bieten keine Böller zu Silvester an – Kunden greifen zu gefährlicher Alternative

Aldi, Lidl und Co bieten keine Böller zu Silvester an – Kunden greifen zu gefährlicher Alternative

Aldi, Lidl und Co bieten keine Böller zu Silvester an – Kunden greifen zu gefährlicher Alternative

Vektor, Totimpfung, mRNA? Diese Impfstoff-Arten gibt es

Diese Impfstoff-Arten gibt es und so funktionieren sie.

Auch in diesem Jahr werden Supermärkte und Discounter wie Aldi, Lidl und Co. keine Silvester-Knaller verkaufen.

Das wiederholte Böllerverbot am 31. Dezember dehnt sich auch zu einem Verkaufsverbot seitens Aldi, Lidl und Co. aus. Was die Kunden jetzt aus Mangel an Alternativen tun, birgt eine große Gefahr.

Aldi, Lidl und Co: Böller- und Verkaufsverbot! Kunden greifen zu gefährlicher Alternative

Während sich die einen über das Verbot freuen, denken andere, dass Silvester ohne die beliebten Knaller doch nicht mehr so ganz das Wahre ist. Schon zum zweiten Mal in der Corona-Pandemie müssen die Deutschen auch in diesem Jahr wieder auf die Tradition zum 31. Dezember verzichten.

Seit kurzem ist bekannt, dass auch Aldi, Lidl und Co. 2021 wieder keine Böller oder Raketen verkaufen dürfen. Ebenso dürfen die Bürger kein Feuerwerk veranstalten. Auch Versammlungsverbote sind im Gespräch, wie RTL berichtet.

——————————–

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

—————————-

Grund dafür ist die anhaltende Corona-Pandemie. Denn an Silvester gibt es immer wieder viele Verletzte, die in den ohnehin schon überfüllten Krankenhäusern kaum noch Platz finden. Außerdem könnten, wenn sich viele Menschen zusammendrängen, um das Feuerwerk zu bewundern, etliche Leute mit Covid-19 anstecken.

—————————-

Mehr News:

—————————-

Wer trotzdem Lust auf Geballer zum Jahresende hat, dürfte der Versuchung erliegen, im Ausland nach Alternativen Ausschau zu halten. Doch davor spricht RTL eine generelle Warnung aus. Wer zum Beispiel in Polen Böller kauft, läuft laut Experten Gefahr, sich schlimme Verletzungen zuzuziehen. Diese Knaller entsprechen nicht den deutschen Standards und würden sogar hierzulande verbotene Substanzen enthalten. (mbo)

Wie die Menschen auf das erneute Böllerverbot zu Silvester reagieren, kannst du hier nachlesen >>>