Veröffentlicht inVermischtes

Aldi, Lidl & Co. in der Krise! Discounter verlieren Kunden – doch so könntest du beim Einkauf davon profitieren

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Aldi, Lidl, Penny – sie alle verlieren zunehmend Kunden an Supermärkte wie Edeka oder Rewe. Das hat einen bestimmten Grund und kann für Verbraucher zum Vorteil werden.

Was für Aldi, Lidl & Co. eine schlechte Nachricht ist, dürfte für dich positive Konsequenzen haben!

Aldi, Lidl & Co. in der Krise! So wirkt sich die Discounter-Dämmung positiv aus

Corona hat vieles verändert! Das mussten auch die Discounter feststellen, denn obwohl die Menschen während der Krise mehr kochten, stehen Aldi, Lidl, Penny und andere Discounter vor einem Problem. Wie „Handelsblatt“ und „Focus“ berichten, zeigt eine Prognose des Marktforschers Edge by Ascential, dass Discounter in Sachen Marktanteil im Corona-Jahr 2020 Einbußen zu verzeichnen hatten. Der Anteil der Discounter schrumpfte 2020 demnach von 37,9 Prozent auf 35,9.

Der Grund dafür ist simpel: Da die Deutschen viel kochten, während Restaurants, Kantinen und Co. geschlossen hatten, legten sie scheinbar besonderen Wert auf Qualität. Die suchten sie eher in Supermärkten, denn hier lockt in aller Regel eine größere Produktvielfalt als beim Discounter. Wer sich beispielsweise vegan oder vegetarisch ernährt, wurde bei Rewe, Edeka und Co. tendenziell eher fündig als im Discounter.

—————————————-

Ein paar Fakten zu Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen in Essen und Mülheim
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Im Prospekt findest du Werbung für die neuesten Angebote
  • Aldi ist auf der ganzen Welt vertreten, zum Beispiel auch in den USA, in Australien und in Italien

—————————————-

Supermärkte wie Rewe und Edeka als Gewinner der Coronakrise

„Die Supermärkte sind der große Gewinner und werden nachhaltig gestärkt aus der Coronakrise hervorgehen“, so Boris Planer, Direktor Trendforschung Deutschland des globalen Trend- und Produktberatungsunternehmens WGSN gegenüber dem „Handelsblatt“.

Das bedeutet aber nicht, dass Discounter langfristig in der Krise stecken werden. Grund für die Supermarkt-Kauflust der Deutschen ist nämlich auch die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt. Verschlechtert sich diese, ist mit einer Rückwanderung zu den Discountern zu rechnen. Discounter seien „bestens aufgestellt“, sollten wieder wirtschaftlich schwierigere Zeiten anbrechen, so Planer.

Discounter wie Aldi oder Lidl feilen für Kunden an ihren Standards

„Wir interpretieren den Discount neu, setzen auf ein ansprechenderes Ambiente und eine größere Auswahl. Aber wir machen das behutsam und bleiben unseren Prinzipien treu“, zitiert „Focus“ die Aussage eines Aldi Süd-Sprechers vom Februar 2020.

Für Kunden hat das einen positiven Nebeneffekt, denn die Discounter legen sich mächtig ins Zeug, um den Kundenbedürfnissen zukünftig besser gerecht zu werden. So wurden zahlreiche Discounter-Filialen in den vergangenen Jahren modernisiert, neue Filialen kamen an möglichst belebten Orten dazu.

—————————————-

Mehr zu Aldi, Lidl und Co:

Aldi: Kunde entdeckt DAS im Regal – „Was zur Hölle?“

Lidl schockt die Kunden! DIESE neue Werbung ist heftig

Aldi: Dieses Produkt gab es noch nie beim Discounter – würdest du reinbeissen?

Aldi: Discounter attackiert Konkurrent Lidl jetzt auch HIER

—————————————-

Auch das Angebot wächst in den Discountern immer weiter: So setzen Aldi, Lidl und Co. beispielsweise auf mehr Auswahl in Sachen Obst und Gemüse, eine umfangreicheres Fleisch- und Fischangebot, frische Backwaren und mehr. Auch vegetarische und vegane Lebensmittel sind längst kein alleiniges Standbein von Supermärkten mehr. Auch Discounter bieten mittlerweile Soja-, Mandel- oder Kokosmilch und Co. an.

Eine weitere Lehre, die Discounter aus der Krise gezogen haben: Sie setzen vermehrt auf den Online-Markt. Auch digitale Konzepte wie kassenlose Filialen oder Apps, die den Einkauf erleichtern sollen, sind im Trend. (alp)

>>> Achtung, im Netz kursieren Fake-Angebote beliebter Produkte des Discounters Lidl. Alle Infos erfährst du hier