Veröffentlicht inVermischtes

Aldi startet Großprojekt – Kunden können sich freuen

Aldi ist eine der erfolgreichsten Discounterketten des Landes. Jetzt plant das Unternehmen ein Großprojekt. SIE dürfen sich besonders freuen.

Aldi plant für 2024 Großes.
© IMAGO/Rust

Supermark vs. Discounter: Das ist der Unterschied

Mit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka und Co.gibt es in Deutschland viele verschieden Lebensmittelmärkte. Bei den einen handelt es sich um Supermärkte, bei den anderen um Discounter. Doch wo ist der Unterschied?

Hierzulande ist Aldi einer der beliebtesten Discounter. Wer für einen schmalen Taler seine Einkäufe erledigen will, ist hier genau richtig. Durch immer wieder neue Angebote kann man sogar noch mehr Geld sparen.

+++ Mann geht zu Aldi – danach kriegt er Post von der Polizei +++

Aber nicht nur in Deutschland ist Aldi eine Nummer – auch im Ausland hat sich das Unternehmen bereits einen Namen gemacht. Auch in Spanien gibt es schon zahlreiche Filialen. Das freut auch die deutschen Urlauber, die es in das sonnige Land zieht. Für 2024 ist das nächste Großprojekt geplant.

Aldi will weiter expandieren

Deutsche verreisen wahnsinnig gerne und besonders dahin, wo viel Sonne ist. Doch mit den Einkaufsgewohnheiten in Spanien, Italien und Co. wird so mancher nicht warm. Umso schöner, wenn man plötzlich vor einem bekannten Einkaufsladen steht.

+++ Tiefkühlpommes im Test – diese Produkte sollten Kunden im Auge behalten +++

Unternehmen wie Lidl aber eben auch Aldi sind längst über die Grenzen hinaus expandiert. Letzteres zählte in Spanien Ende 2023 rund sieben Millionen glückliche Kunden. Grund genug, das nächste Großprojekt zu starten und zu expandieren!

Neue Läden und noch mehr

Bisher konnte Aldi rund 435 spanische Filialen unter seiner Flagge vereinen. In diesem Jahr sollen weitere hinzukommen. Wie das Unternehmen auf seiner spanischen Website schreibt, sollen in diesem Jahr fast 50 neue Läden dazukommen.



Der Fokus liege dabei auf strategischen Gebieten, also zum Beispiel Andalusien, Madrid oder Katalonien. Eben dort, wo neben vielen Einheimischen auch zahlreiche Touristen unterwegs sind.

Aber nicht nur das. Stützen soll das Großprojekt auch ein riesiges neues Vertriebszentrum in Miranda de Ebro (Burgos), dass in den ersten Monaten des neuen Jahres in Betrieb gehen soll. Dadurch sollen Filialen im Norden logistisch ergänzt werden.

Aldi: Auch Urlauber dürfen sich freuen

Dadurch steigt natürlich auch die Chance für deutsche Urlauber, bei der Reise nach Spanien auf einen Aldi zu treffen. Dann kann man fast Einkaufen wie zu Hause – nur in anderer Sprache und mit anderen regionalen Angeboten.