Aldi: Frau will Eigenmarken-Produkt kaufen – als sie es genauer betrachtet, wird sie stutzig

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Warum Aldi in Österreich Hofer heißt

Aldi Süd expandierte 1968 zum ersten Mal ins Ausland. In Österreich heißen die Filialen des Unternehmens Hofer.

Beschreibung anzeigen

Da staunte eine Aldi-Kundin nicht schlecht als sie nach dem Einkauf eines ihrer Produkte genauer betrachtete. Irgendetwas fehlt doch da, dachte sie sich.

Neben Marken-Produkten hat Aldi auch allerhand Eigenmarken-Produkten in seinem Sortiment. Und genau bei einen von diesen ist einer Kundin jetzt ein Detail aufgefallen, welches sie stutzig werden ließ. Ihren Unmut darüber postete sie auf der Facebook-Seite von Aldi.

-----------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

------------------

Aldi-Kundin hat eine Frage an das Unternehmen

„In der Vergangenheit gab es hierzu einen Deckel. Ist dieser den Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen?“, fragt sie enttäuscht. Damit auch jeder weiß, um was es geht, hat sie dazu ein Foto des „Milsani Kräuter Quark“ gepostet. Diesen hatte sie bereits geöffnet und die Öffnung ist offensichtlich nur noch mit einer Folie bedeckt. Der Plastikdeckel fehlt.

Aldi: Andere Facebook-Nutzer appellieren an Kundin

Doch sind das wirklich reine „Sparmaßnahmen“ von Aldi? Unsere Redaktion hat bei dem Discounter mal nachgefragt, warum bei dem besagten Produkt kein zusätzlicher Plastikdeckel mehr angebracht ist – und wir bekamen diese Antwort:

„Im Zuge unserer Verpackungsmission sparen wir, wo immer möglich, Verpackungsmaterial ein. Daher bieten wir beispielsweise seit einiger Zeit unseren Joghurt, Kaffeedrink und Skyr ohne zusätzlichen Deckel an. Auch unser Quark kommt seit Ende März 2021 ohne ihn aus. Allein durch den Verzicht auf den zusätzlichen Deckel bei Joghurtbechern und Kaffeedrinks sparen wir jährlich rund 290 Tonnen Plastik ein“, begründet Aldi.

------------------

Weitere Nachrichten zu Aldi:

Aldi: Nach Netto – jetzt ruft der nächste Discounter ein beliebtes Frühstücksprodukt zurück

Aldi: Mann will Paella kochen – plötzlich stößt er auf einen kleinen Schatz

Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Kunden aufgepasst – DAS ändert sich durch die Notbremse für die Supermärkte und Discounter

------------------

Und auch einige andere Facebook-Nutzer versuchen der Kundin mehr Umweltbewusstsein ans Herz zu legen: „Das hat Umweltschutzgründe. Es gibt aber ganz tolle wiederverwendbare Silikondeckel für solche Zwecke“ oder „Schonmal was von Umweltschutz gehört?“, heißt es da.

Aber nicht nur mit dem Einsparen der Plastikdeckel versucht Aldi nachhaltiger zu handeln. Der Discounter hat auch noch ein neues Produkt auf den Markt gebracht, welches ebenfalls umweltbewusst ist. Mehr dazu erfährst du >>>hier.