Veröffentlicht inVermischtes

Lidl greift knallhart durch – hier müssen Kunden bald Abstriche machen

Lidl greift knallhart durch – hier müssen Kunden bald Abstriche machen

© IMAGO / Waldmüller

Lidl: Die Erfolgsgeschichte des Discounters

Lidl-Kunden müssen jetzt stark bleiben!

Der Discounter sieht sich zu einer drastischen Maßnahme gezwungen. Verschwindet schon bald die Aktionsware bei Lidl?

Lidl: Konzern entscheidet sich für eine drastische Maßnahme

Von Obst und Gemüse bis zu Tiefkühlprodukten bekommen die Kunden bei Lidl alles, was sie für den Alltag brauchen. Allerdings steuern die Menschen den Supermarkt schon lange nicht mehr nur wegen der Lebensmittel an.

————————————-

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit über 190.000 Mitarbeiter, in Deutschland über 70.000 (Stand 2020)

————————————-

Laut „Lebensmittel Zeitung“ erfreue sich die Non-Food-Abteilug an einer immer größeren Beliebtheit. Lidl arbeitet nach eigenen Angaben mit vielen bekannten Marken zusammen. Somit sind auch Produkte von AEG, Tefal, Apple oder Lego in den Regalen zu finden.

Doch vermutlich nicht mehr lange. Der Konzern plant in Zukunft deutlich weniger Haushalts- und Lifestyle Produkte anzubieten. Grund für die heftige Entscheidung sei in erster Linie die sinkende Kaufkraft der Kunden.

————————————-

Weitere News zum Thema Einkaufen:

————————————-

Lidl: Manager klagt über „dramatische Rückgänge“

„Bei allem über 20 Euro gibt es dramatische Rückgänge“, erklärt ein Discount-Manager. Zusätzlich machen Logistik-Probleme dem Unternehmen zu schaffen. Demnach wolle Lidl auf aktuelle Entwicklungen eingehen, weil die Situation mehr Flexibilität einfordere. (neb)