9-Euro-Ticket: Darauf müssen sich Kunden einstellen – sonst wird die Bahnreise zum Horror-Szenario

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Beschreibung anzeigen

Bald gilt endlich das 9-Euro-Ticket in ganz Deutschland. Die Verbraucherzentrale bezeichnet es als „gewaltiges Experiment“.

Ab Juni gilt für drei Monate das 9-Euro-Ticket. So günstig wird das Bahnfahren vermutlich nie wieder. Daher werden viele Menschen das Angebot nutzen. Das könnte allerdings auch zum Problem werden.

9-Euro-Ticket: DAS müssen Fahrgäste mitbringen – sonst wird es mühsam

Ein „verdammt gutes Angebot“, nennt Marion Jungbluth, Leiterin des Teams Mobilität des Verbraucherzentrale Bundesverbands das 9-Euro-Ticket. „Das ist ein gewaltiges Experiment.“ Und eine großartige Chance und finanzielle Entlastung vor allem für Familien.

------------------------------------

Das musst du über die Deutsche Bahn wissen:

  • Die Deutsche Bahn AG wurde am 1. Januar 1994 gegründet
  • Entstand aus der Fusion der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn der DDR
  • Beschäftigt rund 338.00 Mitarbeiter (Stand: Dezember 2020)
  • Umsatz 2020: 39,9 Milliarden Euro
  • Vorstandsvorsitzender ist Richard Lutz

------------------------------------

Das Angebot dürfte sehr viele Menschen anlocken. Möglicherweise wird es dann aber in den Bussen und Bahnen manchmal auch brechend voll. Daher rät Jungbluth zu „Gelassenheit und Freundlichkeit“, damit volle Züge nicht zu einem zusätzlichen Stressfaktor werden.

----------------

Mehr News:

----------------

Außerdem hofft sie auf eine Hilfshotline der Verkehrsbetriebe für Passagiere, die aufgrund von überfüllten Verkehrsmitteln nicht weiterkommen, wie „RBB-Inforadio“ berichtet.

+++ Deutsche Bahn: Buchung von 9-Euro-Ticket möglich – doch Kunden schauen in die Röhre +++

Sie hätte allerdings auch gerne einen Plan für die Zeit nach dem 9-Euro-Ticket. Wie es danach weitergehen soll, dürften sich auch andere fragen. (mbo)