Verletzte bei Messerattacke am Amsterdamer Bahnhof – Polizei schießt auf Angreifer

Die Polizei ist am Hauptbahnhof von Amsterdam im Einsatz.
Die Polizei ist am Hauptbahnhof von Amsterdam im Einsatz.
Foto: Alex Furtula / dpa
Wieder Verletzte bei einer Messerattacke, diesmal in Amsterdam. Die niederländische Polizei haben den Angreifer angeschossen, heißt es.

Amsterdam.  Im Hauptbahnhof von Amsterdam haben Polizisten am Freitag einen Mann niedergeschossen, der mit einem Messer zwei Passanten angegriffen haben soll. Nach Angaben der Polizei wurden sowohl der Tatverdächtige als auch die beiden Opfer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

In einer ersten Mitteilung der Polizei wurden keine Angaben über die Hintergründe der Tat und die Identität des Täters gemacht. Man ermittle in alle Richtungen, hieß es.

Mit Messer in der Hand durch Bahnhof gelaufen

Der Mann sei nach der Tat mit einem Messer in der Hand durch den Bahnhof gelaufen und habe zu fliehen versucht, sagte ein Sprecher der Polizei. „Daraufhin haben ihn die Polizisten niedergeschossen.“

Ein Augenzeuge berichtete der niederländischen Nachrichtenagentur ANP: „Es gab große Panik.“ Die Polizisten hätten dem niedergeschossenen Messerträger auf Englisch befohlen, liegen zu bleiben. (dpa)

 
 

EURE FAVORITEN