Vera Int-Veen besucht „Hartz 4“-Familie: Und kommt hinter ihr dunkelstes Geheimnis

Vera Int-Veen besuchte eine „Hartz 4“-Familie. Und erfährt ihr dunkelstes Geheimnis.
Vera Int-Veen besuchte eine „Hartz 4“-Familie. Und erfährt ihr dunkelstes Geheimnis.
Foto: TVNOW / Andreas Friese

Hartz 4“ ist ein Teufelskreis. Ein Teufelskreis aus Armut, Hoffnungslosigkeit, Krankheit und fehlender Perspektive. Moderatorin Vera Int-Veen besucht für ihre Sendung „Vera unterwegs – zwischen Mut und Armut“ Familien und Menschen, die in eben dieser „Hartz 4“-Falle stecken.

Darunter auch die 45-jährige Birte und ihr Sohn Elias (18). Die beiden leben in Senftenberg, rund vierzig Kilometer südöstlich von Cottbus. Birte und ihr Sohn leben in einer Bedarfsgemeinschaft. Sie bezieht Frührente, der 18-Jährige bekommt „Hartz 4“.

„Hartz 4“: Vera Int-Veen besucht eine Mutter mit ihrem Sohn

Die Lebensumstände sind – gelinde gesagt – eine Katastrophe. Die Küche ist verdreckt, Lebensmittel schimmeln in den Regalen, die Kaffeemaschine läuft aus, Zigarettenqualm weht durch die Wohnung.

Doch das scheint nicht das größte Problem der kleinen Familie zu sein. Viel schlimmer ist der Verlust ihrer Mobilfunkdaten. Denn die sind schon früh im Monat in den Datenorbit gewandert. Zu tun ist nun nichts mehr, wie Sohn Elias traurig gesteht: „Wir haben nichts anderes zu tun. Mit dem Hund gehe ich teilweise spazieren. Und wenn sonst nichts Phase ist, was wir machen müssen, dann haben wir nichts anderes zu tun.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

+++ Hartz-4-Empfänger macht zwei Monate Urlaub auf Mauritius – jetzt verklagt er das Jobcenter +++

+++ Arbeitsloser Vierfachvater (19) weigert sich, Kondome zu verwenden – aus diesem irren Grund +++

+++ „Hartz und herzlich" bei RTL2: Ex-Knasti bekommt endlich „Hartz 4“ – unsäglich, was er sich davon „gönnt“ +++

+++ „Goodbye Deutschland“: Dennis (35) lässt Freundin mit Kind zurück – wegen dieser Schnapsidee geht er nach Mallorca +++

-------------------------------------

Sohn bezieht „Hartz 4“

Der junge Mann scheint lethargisch. Zwar hat er die Mittlere Reife geschafft, danach kam aber nicht mehr viel. Elias begann eine Ausbildung als KfZ-Mechatroniker. Nur wenig später schmiss er sie hin. Er sei gesundheitlich nicht dazu in der Lage gewesen. Depressionen.

Ein Psychologe konnte nicht weiterhelfen. Einen Weiteren wollte er nicht mehr konsultieren. Seiner Mutter geht es nicht anders. Die 45-jährige bekommt seit langer Zeit Frührente, sie hat physische Probleme. Keine Zähne mehr im Mund. Essen ist für sie jeden Tag eine Herausforderung: „Ich muss sagen, je länger man ohne Zähne isst, gewöhnt man sich dran. Man hat dann so gewisse Techniken. Aber mir ist das total peinlich, dass ich jetzt hier ohne Zähne da sitze.“ Birte lacht.

Frau offenbart dunkelstes Geheimnis

Immerhin das. Denn gegenüber Vera offenbarte die Frau ein dunkles Geheimnis. Beinahe wäre sie gar nicht mehr da gewesen. Einen Selbstmordversuch hat sie schon hinter sich. Birte schluckte zu viele Tabletten, spülte sie mit Wein herunter. „Mir war alles scheiß egal. Das war mehr ein Hilferuf. Ich habe das alles nicht mehr gepackt“, verrät sie.

+++ „Armes Deutschland“ auf RTL2: Hartz-4-Empfänger verhöhnt Steuerzahler +++

Zum Glück schlug der Versuch fehl. Und doch, die Traurigkeit ist in ihren Augen zu lesen. Alleine steht sie auf ihrem kleinen Balkon. Sie steckt sich noch eine Zigarette an. Viel mehr hat sie wohl auch nicht zu tun.

 
 

EURE FAVORITEN